Nikolausfeier

Gelungene Nikolausveranstaltung mit Laternenzug
Eine beeindruckende Nikolausfeier gestalteten auch in diesem Jahr die Vorstandsmitglieder Reinhilde Sturm und Andrea Groh. Neben dem Besuch vom Nikolaus auf der Tennisanlage zählte der romantische Fackelzug zu den beeindruckenden Elementen bei der diesjährigen Clubveranstaltung. Über fünfundsiebzig Kinder und Erwachsene nahmen daran teil, die nach ihrem Rundgang in der Moosgrabenstraße vom Heiligen Nikolaus begrüßt wurden.
Auf der festlich geschmückten Clubterrasse hatte dieser einiges in Gedichtform zu berichten, so u.a. von den jüngsten Tennisbegeisterten aus der Trainingsgruppe von Jürgen Hinterwimmer:
„Euer Trainer ,der Hiwi,hatte einiges über euch zu sagen,
vieles war gut, es kamen nur selten Klagen.
Viel Spaß macht jedem hier der Tennissport,
das merkt man bei Samuel, Liana, Jana und Devin sofort.
Als Jüngste macht mal weiter so,
das macht die Eltern und den Hiwi froh „.
Abschließend verteilte der Nikolaus süße Geschenke an die strahlenden Kinder. Für die musikalische Umrahmung bei dieser gelungenen Clubfeier sorgten einige Teilnehmer aus der Trainingsgruppe, die ihre Talente auf den Instrumenten ebenso zeigten, wie anderweitig mit dem Racket auf dem Tennisplatz.

Nikolausfeier 2016

Alle Kinder bekamen vom Nikolaus ein süßes Geschenk überreicht. Foto: Andrea Groh

Weitere Bilder:

TCN-Watt-Turnier

Run auf 4.TCN-Watt-Turnier.
Dass Watten ein geselliges Kartenspiel sein kann, belegte die Anmeldeliste mit Vereinsmitgliedern und Gästen. Bei dem diesjährigen offenen Vereins-Wattkartenspiel hatten sich vierzig Teilnehmer und Teilnehmerinnen eingetragen.

Watt-Turnier 2016

Das 4. TCN-Watt-Turnier leitete Vizevorstand Andrea Groh

1. Vorstand Tobias Koch begrüßte die Watterer in der Clubgaststätte, die bis auf den letzten Platz gefüllt war und bedankte sich vorab bei der Turnierleiterin Andrea Groh. Bevor der TCN Vorstand das Turnier unter dem alljährlichen Motto “Schweinsbratenwatten“ eröffnete, wurden die Spielregeln für die Kartler erläutert. Für die nicht so geübten Kartenspieler sei angemerkt, dass Watten traditionell mit deutschen Karten gespielt wird, mit den Farben Eichel, Grün, Rot und Schellen. In Bayern wird ein Spiel mit 32 Karten benutzt. Beim TCN-Watt-Turnier werden stets 3 – 4 – 3 Runden gespielt. Nach der 1. Runde erfolgt eine Pause, in der die Spielerinnen und Spieler zur Stärkung für die weiteren Durchgänge einen Schweinebraten serviert bekommen. Nach Abschluss der zehn Runden werden die Sieger ermittelt. In diesem Jahr hatte die Spielerpaarung Norbert Wagner und Klaus Benedikt die wenigsten Bummerl und somit die Wattnase vorne und wurden “TCN Wattmeister 2016“. Den 2. Platz belegte das Team Gattler/Tagliaferi und Sünkl/Wanninger holten sich den 3. Preis. Die Sieger bekamen einen Gutscheinen für die TCN-Gastsätte überreicht, gesponsert von den TCN-Wirtsleuten. Weitere Einkaufsgutscheine als Preise stellten Neutraublinger Fachgeschäfte zur Verfügung. Die Schlusslichtpaarung Spreitzer/Semmler wurden mit einem 5 Liter Bierfasserl getröstet.
Abschließend brachte Vorstand Tobias Koch sein Freude über die große Resonanz zum Ausdruck, bedankte sich bei allen Mitwirkenden für den harmonischen Turnierverlauf und hofft für 2017 ein ebenso engagiertes Mitmachen beim 5. TCN-Watt-Turnier.

Wattturnier

V.l.: 1.Vorstand Tobias Koch, Spielerpaarungen: Wagner/Benedikt (Sieger), Tagliaferi/Gattler (2.), Sünkl/Wanninger (3.), Spreitzer/Semmler (letzter Platz)

Weitere Bilder:

Einladung zum Watt-Turnier

“Trumpf oder Kritisch” – Einladung zum 4. TCN Watt-Turnier
Der Tennisclub Neutraubling veranstaltet zum 4. Mal in Folge ein Kartenspielturnier unter dem Mott: “Schwein’sbratenwatten in unserem Club “. Das Watt-Turnier wird, wie die Jahre zuvor, in den Räumen der Clubgaststätte ausgetragen. Termin ist Freitag, der 18.November um 18.30 Uhr. Mitmachen können Vereinsmitglieder und Gäste.
Insgesamt werden drei Durchgänge mit 3-4-3 Runden gespielt. Nach der 1.Runde wird zur Stärkung der Teilnehmer themengerecht ein köstlich zubereiteter Schweinebraten serviert. Wie über die Clubgrenzen hinweg bekannt, stets nach altbayerischer Art zubereitet von der Clubwirtin Annette Kantner. Nach einer kurzen Einweisung heißt es dann am Freitagabend wieder “Trumpf oder Kritisch “.  Anmeldungen zum Turnier sind nur Paarweise möglich. Die Anmeldeliste liegt in der Gaststätte aus, oder Anmeldung beim Wirt Klaus Scheidacker unter 09401-2237. Anmeldeschluss ist der 15.11.2016 bei den Wirtsleuten.
Watt_Turnier

Die Clubwirtin Annette Kantner und die Organisatoren freuen sich, die Teilnehmer zum 4. Wettbewerb beim TCN begrüßen zu dürfen. Foto: Georg Barth

Minigolf Stadtmeisterschaften

Tennisclub mit 4 Teams bei den Stadtmeisterschaften.
Bei den 16. Minigolf Stadtmeisterschaften, die jedes Jahr vom BGC ausgetragen werden, startete der TCN mit vier Mannschaften in diesen Wettbewerb. Insgesamt hatten sich 73 Teilnehmer zu den Neutraublinger Stadtmeisterschaften angemeldet. Neunzehn Mannschaften kämpften um den Meistertitel im Team und Einzelwettbewerb. Trotz starker Halbprofikonkurrenz konnte das TCN Team mit Georg Barth, Horst Gatzke, Günter Walter und Herbert Baumer einen beachtlichen 4. Platz belegen, punktgleich mit einer anderen Mannschaft. Ein dickes Lob gab es vom 1. Neutraublinger Bürgermeister Heinz Kichle für die Organisatoren vom Minigoldclub, Reiner Weinberger und Klaus Reinisch, für die perfekt Durchführung der Tagesveranstaltung und Versorgung der Akteure mit Kaffee, Kuchen und Grillgerichten. Er bedankte sich auch bei allen Hobbygolfern für ihre Teilnahme an der vereinsübergreifenden Veranstaltung und hofft, für das kommende Jahr ein ebenso reges und engagiertesMitmachen bei den Minigolfern.
1. TCN-Vorstand Tobias Koch, Georg Barth, Horst Gatzke, Günter Walter, Herbert Baumer, 2. TCN-Vorsitzende                     Andrea Groh

1. TCN-Vorstand Tobias Koch, Georg Barth, Horst Gatzke, Günter Walter, Herbert Baumer, 2. TCN-Vorsitzende Andrea Groh

TCN Mitglieder bei den 16. Minigolf Stadtmeisterschaften in Neutraubling

TCN Mitglieder bei den 16. Minigolf Stadtmeisterschaften in Neutraubling

Meistermannschaften 2016

Meistertitel für Herren II in der Bezirksklasse 2 und Herren 30 in der Bezirksklasse 1

mannschaftsmeister

Hinten von links nach rechts: Xaver Schütz, Manuel Rodriguez, Rupert Karl, Tobias Koch, Sebastian Melzl, Marcus Schneider. Vorne von links nach rechts: Stefan Augste, Florian Langer, Michael Kraus, Thomas Kinateder, Christophe Piot.

Zum Vergrößern auf das Bild klickken.

mannschaftsmeister (3)

TCN Meistermannschaft Herren II: Nicht abgebildet sind die Spieler Peter Koch, Leon Kuhr, Luan Nguyen, Mircea Barbu

mannschaftsmeister (4)

TCN Meistermannschaft Herren 30: Nicht abgebildet sind die Spieler: Sven Annweiler, Marek Siuda, Fabian Rinner

LK-Turnier 9.2016

Run auf LK-Punkte beim TCN Leistungsklassenturnier.
Leistungsklassenturniere sind seit der Einführung beim BTV seit einigen Jahren voll im Trend. Viele Vereine im Verband, mit der erforderlichen Platzkapazität und der Clubpower für die Abwicklung, führen dieses Trendturnier durch. Der Tennisclub Neutraubling hat dies frühzeitig erkannt und ist seit Jahren Ausrichter dieser Turnierform.
Zur LK-Herbstveranstaltung hatten sich 21 Teilnehmer angemeldet. Kein Weg war zu weit für die Punktejäger, um in Neutraubling teilnehmen zu können. Auf der Meldeliste waren die Tennisler aus Augsburg, Neustadt, Zwiesel, Münchsmünster, Pliening/ Ebersberg vermerkt sowie aus der Region Regensburg und vom Veranstalter TCN. Die Ausschreibung und Gruppeneinteilung wurden für die Herren, Herren 40 und Herren 60 ab LK 10 bis LK 23 vorgenommen. Die Turnierleiter Franz Sturm und Tobias Koch zeigten sich hocherfreut über die attraktiven und sehenswerten Matches am Turniertag auf der Clubanlage und haben bereits weitere LK-Turniere für die nächste Spielsaison in ihrer Agenda vermerkt.
LK_Turnier 09_2016

V.l.: Franz Sturm, Turnierleitung; die Turnierteilnehmer Franz Wenzl, Gerd Braunmüller und Thomas Angerer und 1. Vorstand Tobias Koch, ebenfalls Turnierleitung. Foto: Georg Barth

LKM Doppel TCN-Sieger

Clubpower bei den Landkreismeisterschaften im Doppel.
Die Regensburger LK-Meisterschaften mit 41 Teams, die in den Damen-, Herren- und Mixed-Wettbewerben ihre Meister in den 8 Startergruppen ermittelten, fanden auf den Freiplätzen und in der Sandplatzhalle des TCN statt. 1.Vorstand Tobias Koch, gleich in zwei Wettbewerben erfolgreich, war hocherfreut über das erfolgreiche Abschneiden der 13 Clubmitglieder in den sieben von acht Spielgruppen bei den diesjährigen Wettbewerben. Meister, Vizemeister und 3. Plätze errangen die Neutraublinger mit ihren Partnern und Partnerinnen in den Gruppen:
U 14 m; 2. Platz für Philipp Scherer;
U 18 m: Erik Weber und Matthias Albert holten sich den 3. Podestplatz;
Herren: LKM Meister für Rupert Karl (jun.) und Vizemeister für Tobias Koch;
Damen: 3.Platz für Reinhilde Sturm und Sabine Heitzer;
Herren 40: Vizemeistertitel für Marek Suida;
Herren 60: Franz Gruber wird Vizemeister und Platz 3 für Franz Sturm und Rupert Karl (sen.)
Mixed: 2. Platz für Tina David und Tobias Koch.
LKM Doppel TCN-Sieger

Die erfolgreichen Clubmitglieder bei den LKM Doppel in Neutraubling Foto: Georg Barth

 

Landkreismeisterschaften Doppel – Ergebnisse

Regensburger Landkreismeisterschaften im Tennis – Doppelwettbewerbe
Tennishalle sichert Landkreismeisterschaft – Matchgewinn für Organisatoren
Wetterkapriolen konnten die praxiserprobten Organisatoren der Tennis-Landkreismeisterschaften in Neutraubling nicht auspunkten, denn das Team um Harald Bauer mit Franz Sturm, Andrea Groh und Tobias Koch, erstellten im Zeitraffer einen alternativen Spielplan für die 42 Paarungen und verlegten kurzerhand die Samstagsspiele in die Sandplatzhalle des TCN, in der auch die letzten Endspiele am Sonntag ausgetragen wurden. Die Herren-, Damen und Mixedpaarungen in acht Altersgruppen lieferten sich auf allen Plätzen sehenswerte und spannende Matches um die begehrten Meisterpokale. 1. TCN-Vorstand Tobias Koch und Cheforganisator Harald Bauer bedankten sich bei den Teilnehmern für ihr faires Verhalten auf dem Platz und deren großes Verständnis bei den wetterbedingten Planänderungen der Turnierleitung. Mit den 136 Teilnehmern bei den Einzel und den 82 Meldungen bei den Doppelwettbewerben haben wir wieder einen Teilnehmerzuwachs bei den Tennis Landkreismeisterschaften zu verzeichnen, so Harald Bauer bei der Siegerehrung und wünscht sich für die nächste LKM, dass der Trend für diese Tenniswettkämpfe anhält.
Titelträger bei den Doppelwettbewerben:
U 14 männlich:
1. Patrick Müller und Leonard Groda, SV Obertraubling
2. Oliver Bauer, TC Aufhausen und Philipp Scherer, TC Neutraubling
3. Elias Steger, TC Schierling und Jannis Ademaj, TC Aufhausen
U 18 männlich:
1. Nicolas Gradl und Fabian Schürz,  Sp Vgg Hainsacker
2. Magnus-Arne Knott, TB-ASV Regenstauf und Fabian Reindl, SpVgg Hainsacker
3. Erik Weber und Matthias Albert, TC Neutraubling
Herren:
1. Dennis Amann, SV Donaustauf und Rupert Karl ( jun.), TC Neutraubling
2. Tobias Koch , TC Neutraubling und Florian Scheubeck, MSC Pfatter
3. Bernhard und Christian Wieand, SV Wenzenbach
Damen:
1. Sigrun und Daniela Wieand, SV Wenzenbach
2. Nadine und Michaela Weigl, TC Aufhausen
3. Reinhilde Sturm und Sabine Heitzer, TC Neutraubling
Herren 40:
1. Artur Pöppel und Stefan Burzler, TC Schierling
2. Klaus Huber, MSC Pfatter und Marek Suida, TC Neuraubling
3. Peter Danner und Thomas Rieschl, SC Sinzing
Herren 50:
1. Harald Schiller und Alfons Fürst, MSC Pfatter
2. Franz Groß und Hans Listl, MSC Pfatter
3. Achim Thomas und Anton Kretschmann, SG Hohenschambach
Herren 60:
1. Kurt Moczko, TSV Kareth-Lappersdorf und Josef Hilz, MSC Pfatter
2. Rudolf Zollner, TSV Kareth-Lappersdorf und Franz Gruber, TC Neutraubling
3. Franz Sturm und Rupert Karl (sen.), TC Neutraubling
Mixed:
1. Alina und Lion Knott, TB-ASV Regenstauf
2. Tina David und Tobias Koch, TC Neutraubling
3. Pia Obermeier, TB-ASV Regenstauf und Dennis Amann, SV Donaustauf
LKM Doppel

LKM Meister und Podestsieger in den Doppelwettbewerben mit den Organisatoren. Foto: TCN

Weitere Bilder:

LKM Einzel TCN-Sieger

Neutraublinger holen sich Meistertitel bei den Tennis-Landkreismeisterschaften
Bei den Regensburger Landkreismeisterschaften im Tennis eroberten gleich sechs Spielerinnen und Spieler vom TCN die begehrten Meister- und Vizemeistertitel in den Einzelwettbewerben. Austragungsorte waren wieder Köfering, Alteglofsheim, Obertraubling und Neutraubling. Insgesamt kämpften 136  Teilnehmer aus 26 Vereinen in 16 Alterklassen um die Meistertitel.Der Tennisnachwuchs mit 83 Meldungen im Junioren- und Juniorinnen-
bereich stellte dabei die größte Teilnehmergruppe.
Bei der Siegerehrung auf der TCN-Anlage konnten 1. Vorstand Tobias Koch und Cheforganisator Harald Bauer viele Ehrengäste aus der Politik begrüßen. Die zweite Bürgermeisterin der Stadt Neutraubling, Gisela Kokotek, der stellvertretende Landrat Willi Hogger, MdB Philipp Graf von und zu Lerchenfeld, Bezirksrat Thomas Gabler und zahlreiche Bürgermeister aus den Heimatgemeinden der Aktiven unterstützten die Organisatoren bei der Pokalverleihung.
Im Kleinfeldwettbewerb U9 w holten sich Paula Sutter und David Smeda, U9m , den Vizemeistertitel. Emil Simon wurde Landkreismeister in der Gruppe U 10 m. Den Meistertitel bei den Damen erkämpfte sich Sabrina Zimmermann vor Tina David. Bei den Herren B konnte Michael Kraus den Pokal für den LKM-Titel entgegennehmen. TCN Vorstand Koch zeigte sich erfreut über die hervorragende Gesamtleistung der TCN-Mitglieder. Er bedankte sich auch bei Andrea Groh für ihr Engagement bei der Turnierabwicklung auf der Clubanlage.
LKM Einzel TCN-Sieger

Meister und Vizemeister bei den LKM Einzel mit 2. Bürgermeisterin Gisela Kokotek und TCN-Vorstand Tobias Koch Foto: Georg Barth