Forster Rudi feiert 75.

Langjähriges Vereinsmitglied Forster feierte 75. Geburtstag.
Anlässlich des 75. Geburtstages von Rudolf Forster gratulierte der TCN-Ehrenvorstand Gerald Nierlich dem Jubilar und überbrachte die besten Glückwünsche der Vereinsführung und Mitglieder. Forster gehört zu den Vereinsmitgliedern, die bereits nach einigen Jahren der Vereinsgründung 1963 den Weg als Regensburger nach Neutraubling wählte. Rudolf Forster war bereits in dieser Zeit ein exzellenter Tennisspieler, der auch bei den bekannten Clubs in Regensburg als Spieler gefragt war. Im Gespräch mit Gerald Nierlich begründete Forster seine 48-jährige zufriedene Vereinszugehörigkeit mit dem hervorragenden Vereinsklima in Neutraubling, im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich des Tennisclubs. Als Dank der Anerkennung für seine sportlichen Vereinsaktivitäten und langjährige Mitgliedschaft überreichte der Ehrenvorstand Nierlich ein gemaltes Bild des Künstlers Georg Barth, auf dem die Mannschaftspieler von Rudolf Forster aus der aktiven Spielzeit des Jubilars mit abgebildet sind.

Gerald Nierlich (rechts), neben Rudolf Forster und Georg Barth, überreicht das Präsent des Clubs

Nikolausfeier

Nikolaus besucht Tennisclub.

Die Vorstandsmitglieder Reinhilde Sturm und Andrea Groh organisierten auch in diesem Jahr wieder eine beeindruckende Nikolausfeier für die Clubkinder, Eltern und Gäste des TCN. Ergänzend zum Besuch vom Nikolaus war der vorab durchgeführte Laternenzug eine gelungene Einstimmung bei dieser Vereinsveranstaltung. Angeführt von der Jugendwartin Reinhilde Sturm wanderte die Gruppe in der näheren Umgehung der Tennisanlage und wieder zurück zum Clubhaus. Vor der Tennisanlage wartete der Nikolaus, übernahm die Führung des Laternenzuges und begleitete die Teilnehmer auf die festlich geschmückte Clubterrasse. Hier angekommen hörten die Kinder dem Nikolaus sehr aufmerksam zu, der in Gedichtform vieles aus dem abgelaufenen Trainingsprogramm und Verein zu berichten hatte. Er lobte die jungen Tennisspielerinnen und Spieler für ihre bemerkenswerten Fortschritte in der Ausbildung und belohnte diese mit süßen Geschenken. Zusätzlich verteilte 2. Vorstand Andrea Groh an die Kinder Gutscheine für Knackersemmel und Getränke. Für die vorweihnachtliche Stimmung und musikalische Umrahmung sorgten drei Kinder aus einer Trainingsgruppe mit Gitarre und Akkordeon.

Die Organisatorinnen Reinhilde Sturm ( links) neben Andrea Groh und dem Vereinsnikolaus Peter Schupp freuen sich über die gelungene Nikolausfeier

Weitere Bilder; zum Vergrößern auf das Bild klicken.

.

Herren 30 in der Landesliga

Nach sieben, teilweise hart umkämpften Mannschaftsspielen in 2017 konnten die Herren 30 des TC Neutraubling den Meistertitel in der Bezirksliga feiern. Nachdem man erst im Vorjahr in diese Liga aufgestiegen war, konnte man die selbst gesteckten, ambitionierten Ziele verwirklichen. Danach sah es aber nach einem äußerst knappen Sieg in Amberg am ersten Spieltag gar nicht aus, da es aufgrund von Verletzungen, Urlaub und Geburt schwierig war, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Doch steigerte sich das gesamte Team im Laufe der Saison und so konnte man trotz einer Niederlage gegen Großberg mit sechs Siegen Platz 1 ergattern. Auch für das nächste Jahr ist dank einer ausgeglichenen Mannschaftsbesetzung und erfreulicher Neuzugänge eine vordere Platzierung anvisiert. Vielleicht kann man sich sogar den Traum vom Spielen in der Bayernliga erfüllen.

Spieler auf dem Foto von links nach rechts: Christophe Piot (Mannschaftsführer), Thomas Janker, Rupert Karl, Manuel Rodriguez, Mircea Barbu, Marcus Schneider, Tobias Koch, Fabian Rinner, Robert Kimmerling, Marek Siuda. Es fehlen: Torsten Aign und Stefan Augste

Tobias Koch
1. Vorstand TC Neutraubling

Nordic Walking Gruppe

Nordic Walking Gruppe seit 15 Jahren aktiv

Mitglieder vom Tennisclub Neutraubling und der Tennisabteilung vom SV Donaustauf treffen sich seit 15 Jahren zum gemeinsamen Nordic Walking. Mit dabei sind u.a. die Ehepartner der Tennisler, Vorstandsmitglieder und wechselnde Einzelpersonen, wenn am Montag, Mittwoch und Freitag eine zügige Runde angesagt ist. Die Gruppe trifft sich beim TCN für die Rundwanderung um den Guggenberger See sowie in Donaustauf für die Wegstrecken am Donaudamm oder nach Tegernheim. Lobend ist anzumerken, dass jede Woche, und das ganzjährig, die Walking Truppe unterwegs ist. Ergänzend zu der gesundheitsfördernden Maßnahme bei dieser sportlich moderaten Betätigung hat auch der gesellschaftliche Aspekt dazu beigetragen, dass diese Gruppe über die Jahre diesem Outdoor-Hobby nachgehen kann.

Nur extreme Wetterbedingungen können diese Nordic Walking Gruppe in ihrem Vorhaben aufhalten. Die Initiatoren aus beiden Vereinen organisieren seit 15 Jahren diese Treffen.

Wattturnier Ergebnis

Teilnehmerrekord beim 5. TCN-Watt-Turnier
– Turniersieg für Anna und Georg Barth –

Einen Teilnehmerrekord verzeichnete der Veranstalter beim 5. “Schweinsbraten-Watten“ in der Clubgaststätte des TCN. Nach einer kurzen Einweisung bezüglich der Spielregeln durch den Turnierleiter Roland Matzke hieß es für die 40 Kartler und Kartlerinnen “Trumpf oder Kritisch“. Gespielt wurden 3-4-4 Runden.
Nach der 1. Spielrunde wurde zur Stärkung der Watterer ein leckerer Schweinsbraten serviert. Mit variantenreichen Spielkombinationen bemühten sich die 20 Kartenteams ihre Punktewertung in den 11 Runden stetig zu verbessern, um in die Gewinnzone zu kommen.
Die TCN-Mitglieder Anna und Georg Barth hatten mit einem klaren 10:1 Punktestand die Wattnase vorne und holten sich den Turniersieg. Den 2. Platz belegte die Spielerpaarung Jörg Thalhofer und Jürgen Freiherr vor den Drittplatzierten Thomas Wagner und Roland Matzke.
1. Vorstand Tobias Koch bedankte sich bei den Kartenspielern für die zahlreiche Teilnahme und bei Roland Matzke für sein Engagement als Turnierleiter. Bei der Siegerehrung überreichte der Vorstand für das Siegerpaar Barth einen Essengutschein, gesponsert von den Clubwirten Annette Kantner und Klaus Scheidacker. Den Zweit- und Drittplatzierten wurden Tennisballe als Preise überreicht. Traditionsgemäß bekam die Schlusslichtpaarung ein Fasserl Bier. Wie bereits beim Watt-Tunier 2016 waren dies die Kartler Spreitzer und Semmler.
Aufgrund der großen Resonanz ist der TCN-Kartenspielwettbewerb für das nächste Jahr im November wieder fest eingeplant, um den gesellschaftlichen Aspekt im Verein weiterhin zu fördern, so abschließend ein zufriedener Clubvorstand.

Die Siegerpaarungen mit Turnierleiter Roland Matzke (rechts) und 1. Vorstand Tobias Koch (links)

Weitere Bilder (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

Einladung zum 5. TCN-Watt-Turnier

Der Tennisclub Neutraubling veranstaltet zum 5. Mal in Folge ein offenes Watt –Turnier. Unter dem bekannten Motto: “Schwein’sbraten–Watten“, startet der Kartenspielwettbewerb am Freitag, 10.11 2017, um 18.00 Uhr, in der Clubgaststätte am Moosgraben.
Mitmachen können Vereinsmitglieder und Gäste. Insgesamt werden 3 – 4 – 3 Runden gespielt. Vor dem Beginn des Kartenspiels erfolgt eine kurze Einweisung durch den Turnierleiter Roland Matzke. Nach der 1. Runde wird zur Stärkung der Akteure ein Schweinebraten serviert. Den Podestsiegern winken wieder attraktive Preise.
Anmeldungen zum Turnier sind nur paarweise gestattet. Die Liste für die Anmeldung liegt in der Vereinsgaststätte auf oder als Alternative direkt beim Wirt Klaus Scheidacker anmelden. Telefon TCN: 09401 – 2237. Anmeldeschluss ist der 07.November 2017.

Herren 70 Abschlussfeier

Herren 70 feiern Saisonabschluss im Bayerwald

Das Herren 70 Landesligateam um Mannschaftsführer Georg Barth feierte zusammen mit seinen Frauen den Saisonjahresabschluss im Bayerischen Wald. Bei Kaiserwetter wurden bei dem Zweitagesausflug interessante Wanderungen im Gebiet um St. Engelmar von den 14 Teilnehmern in geselliger Runde vorgenommen. Im Hotel Mariandl , “ Singender Wirt “, in Elisabethszell traf man sich zur Abendveranstaltung mit musikalischer Umrahmung.
Mannschaftführer Barth bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei den Aktiven für ihren Einsatz bei den Punktspielen und überreichte eine Bildkollage von den Spielern in Ritterrüstung mit dem Titel: “Ritter der Tennisrunde 2017“. Die Ehepartnerinnen der Spieler erhielten ein Präsent mit leckeren Süßigkeiten vom Teamchef überreicht. Anzumerken ist noch, dass die Kerntruppe der Landesligamannschaft seit über 17 Jahren gemeinsam die Medenspiele bestreiten.
Veranstaltungen dieser Art, zusammen mit unseren Ehefrauen, soll unsere Gemeinschaft stärken und weiterhin aufrechterhalten, so der Mannschaftsführer.

Herren 70 Spieler mit ihren Frauen bei der Abendveranstaltung im Hotel Mariandl. MF Georg Barth (rechts) neben dem singenden Wirt Stefan Dietl

TCN bei Minigolf-Stadtmeisterschaften

TCN mit 16 Mitgliedern bei den Minigolf-Stadtmeisterschaften.

Mit vier Teams, gleich 16 Teilnehmern, war der Tennisclub Neutraubling bei den Stadtmeisterschaften im Minigolf vertreten. Die Tennisler des Clubs bemühten sich bei allen 18 Bahnen ihre beste Leistung abzurufen. In diesem Jahr hatten jedoch einige Teams die Golfnase etwas weiter vorne und belegten die begehrten Podestplätze. Die Spielerinnen und Spielern des TCN waren mit großer Freuden bei der Sache, um ihr Ballgefühl, auch ohne Netz, bei dieser Turnierform zu testen. Es müssen nicht Siege zwingend sein, um ein gutes Vereinsklima zu dokumentieren, so 1. Vorstand Tobias Koch, der sich bereits vor Beginn der Veranstaltung bei den Mitgliedern für ihre Teilnahme recht herzlich bedankte und auf die kommenden Vereinsaktivitäten aufmerksam machte, die in Kürze auf der TCN-Internetseite publiziert werden.

TCN-Mitglieder und -Vorstände bei den Stadtmeisterschaften 2017 auf der BGC-Minigolfbahn

Landkreismeisterschaft Doppel – Ergebnisse

36 Teams wetteiferten um den Titel des Landkreismeisters
– Meister und Vizemeistertitel für TCN-Teilnehmer –

Nach den am letzten Wochenende ausgetragenen Landkreismeisterschaften in den Einzelwettbewerben wurde bereits die große Resonanz für das 32. Turnier erkennbar. Hier waren 132 Sportlerinnen und Sportler aus 26 Vereinen am Start um kämpften in 16 Gruppen um die Meisterkrone. Am Doppelwettbewerb hatten 72 Tennisbegeisterte teilgenommen. Bei den 36 Doppelpaarungen waren erfreulicherweise auch 19 Mixedteams mit angemeldet. Nach den letzten Tagesdoppel mit spannenden Finals wurden die Siegerehrungen auf der Neutraublinger Tennisanlage vom Cheforganisator Harald Bauer und 1. TCN-Vorstand Tobias Koch vorgenommen. Hocherfreut vom guten Abschneiden der Spieler Peter Koch, Karl Rupert jun.und sen. sowie von Franz Sturm, brachte Koch bei der Siegerehrung zum Ausdruck, die in einem starken Spielerfeld ihre Leistungen optimal abrufen konnten. Eine hervorgehobene Belobigung erhielten die Organisationsmitglieder Franz Sturm und Andrea Groh für die perfekte Durchführung im Spiel und Auswertungsbereich. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten die Podestsieger im Jugendbereich zusätzlich zum Pokal auch noch hochwertige Sachpreise überreicht, gesponsert vom BMW Werk Regensburg.

Landkreismeister und Podestsieger :

Jugend Mixed:
1. Laura Aumeier und LukasPaetzel, TB-ASV Regenstauf
2. Emilia Plötz, SV Wiesent und Patrick Müller,SSV Köfering
3. Veronika Schuss, SV Wiesent und Leonard Groda, SV Obertraubling
Mixed:
1. Alina Knott und Lion Knott, TB-ASV Regenstauf
2. Michaela Weigl und Dietmar Matjas. TC Aufhausen
3. Nadine Weigl und Jürgen Pfeilschifter, TC Aufhausen
Damen:
1. Christina Vogt und Pia Obermeier, TB –ASV Regenstauf
2. Siegrun Wieand und Daniela Wieand, SV Wenzenbach
3. Nadine Weigl und Michaela Weigl, TC Aufhausen
Herren:
1. Michael Hansen und Harald Reichl, TC Großberg
2. Rupert Karl jun. und Peter Koch, TC Neutraubling
3. Bernhard Wieand und Christian Wieand, SV Wenzenbach
Herren 50:
1. Helmut Wich und Anton Bleicher, TSV Kareth-Lappersdorf
2. Klaus Huber und Achim Thomas, SG Hohenschambach
3. Peter Danner und Thomas Hiergeist, SC Sinzing
Herren 60:
1. Franz Sturm und Rupert Karl sen. , TC Neutraubling
2. Gerhard Zinner und Peter Forster, TC Schierling
3. Hans Woldrich und Johann Biederer, TSV Kareth-Lappersdorf

TCN Landkreismeister und Vizemeister von links : 2. Platz bei den Herren für Peter Koch und Rupert Karl jun.; Landkreismeister bei den Herren 60 ; Franz Sturm und Rupert Karl sen. ; 1. TCN Vorstand Tobias Koch und 2. Vorstand Andrea Groh

Landkreismeister und Podestsieger mit Organisationschef Harald Bauer (rechts)

Weitere Bilder: