Mannschaftsmeldungen und Logo 2022

Beim neuen Vereinslogo ist jetzt die Spielerfigur das charakteristische Element

Start in die Saison mit neuem Vereinslogo

In dieser Spielsaison startet die BTV-Medenrunde wieder in der bewährten Maiwoche. Der Neutraublinger Tennisclub schickt 26 Mannschaften ins Rennen. Bei den Erwachsenen sind 15 Altersgruppen gemeldet. Davon werden erstmalig 10 Teams in höheren Spielklassen antreten. Die Herren 30 und die Herren 65 erwarten ihre Gegner aus der Bayernliga. Erfreulich aus der Sicht des Sportwartes Franz Sturm ist auch, dass im Jugendbereich 11 Teams um die Titel spielen werden. Es sind beispielsweise 3 Teams der Knaben 15 und 3 Teams der Bambini 12, ergänzend eingebunden auch die jüngeren Altersgruppen, die ab Mai in die Wettkämpfe einsteigen. Alle Details zu den gemeldeten Mannschaften mit den Spieler*innen und Begegnungen können im BTV-Portal eingesehen werden.
Seit der Vereinsgründung ist den Mitgliedern das Vereinsloge vertraut, das u.a. in Publikationen, Vereinsheften und auf TCN-Hemden Verwendung gefunden hat. Die Vorstandschaft hat sich für die Neugestaltung eines Vereinslogos entschieden, das ab dieser Saison Gültigkeit hat. So wird das neu gestaltete Vereinsemblem auf die vorgesehenen Mannschafts-T-Shirts aufgebracht. Das Vorstandsmitglied Heike Leonhardt (heikeleonhardt@tcneutraubling.com) ist für die Abwicklung in dieser Angelegenheit zuständig.

Frühjahrsaktion + Eröffnung Freiplätze am 2. April 2022

Sehr verehrte Mitglieder,

der TC Neutraubling benötigt wieder zahlreiche Helfer für die diesjährige Frühjahresaktion am Samstag, den 2. April 2022, um 10 Uhr. Die Windplanen müssen befestigt, Netze gespannt, Mülleimer und Bänke platziert werden, damit der Freiluftsaison nichts mehr im Wege steht. Daher bitten wir all diejenigen, die Zeit und Lust haben, mit anzupacken. Für die Helfer ist als Dankeschön im Anschluss ein Weißwurst- und Wienerfrühstück im Tennis-Stüberl geplant.
Nach erfolgter Frühjahrsaktion werden alle acht Freiplätze eröffnet. Platzreservierungen erfolgen auch in diesem Jahr über unser Online-Buchungssystem. Die auf der Jahreshauptversammlung angekündigten Anpassungen sind vorgenommen worden. So ist beispielsweise eine Reservierung 24 Stunden vor Spielbeginn möglich. Im April wird auch ein Touch-Bildschirm beim TCN angebracht, so dass man auch vor Ort die Plätze reservieren kann. Passend zur Eröffnung der Freiluftsaison sollte auch die Renovierung des Duschraums bei den Herren abgeschlossen sein.

Mit sportlichen Grüßen

Tobias Koch
1. Vorsitzender TC Neutraubling

TCN Herren 75

Herren 75: Senioren Power in neuer Liga
 
Für die TCN-Vereinsgeschichte kann erstmalig eine Herren 75 für die Spielsaison 2022 festgehalten werden. Nach dem Vizemeistertitel in der Herren 70 Landesliga wechselt das Team um Mannschaftführer Georg Barth geschlossen in eine höhere Altersgruppe.
Nach dem derzeitigen BTV-Gruppenplan treffen die Spieler aus Neutraubling u.a. auf neue Teams. Die Mannschaften vom 1. FC Nürnberg II, vom TC RW Erlangen, vom TSV Eisingen und vom Baur SV Burgkunstadt sind die kommenden Gegner in der Landesliga 1.
Um den Herausforderungen in dieser Gruppe der Seniorenmedenrunde gewachsen zu sein, muss das wöchentliche Training in der Halle und nachfolgend auf den Freiplätzen für die Einzel- und Doppelmatches konsequent durchgeführt werden. MF Barth ist überzeugt, dass die Mannschaft mit Max Seitz, Horst Gatzke, Walter Schuler, Günter Walter, Richard Hackl, Peter Deininger, Konrad Eck und Kurt Weber ihr Bestes geben werden, um auch in der neuen Liga einen Spitzenplatz zu erreichen.

Erstmalig wurde beim TCN eine Herren 75 für die BTV-Medenspiele gemeldet. Foto: Georg Barth

Freiplätze-Instandsetzung März 2022

Instandsetzung der Freiplätze
 
Die günstigen Wetterbedingungen ermöglichten den Start für die Instandsetzung der acht Sandplätze. Das Tätigkeitsfeld für die Fachfirma umfasst die Abtragung des alten Sandbelages sowie die Neuaufsandung mit der vorgegebenen Sandkörnung. Unter der Aufsicht der Platzwartfamilie Corinna und Michael Kraus werden die einzelnen Arbeitsschritte auf fachgerechte Ausführung überprüft. Abschließend wird von den externen Fachkräften jeder Platz einem gründlichen Walzvorgang unterzogen.
Die Folgetätigkeit hinsichtlich dem oftmalig erforderlichen Walzen und Nässen obliegt dem Platzwart, um über ein erprobtes Zeitfenster eine optimale Oberflächendichte am Court zu erreichen. Ergänzend werden beschädigte Linien und Netze ausgebessert oder auch komplett ausgetauscht.
Bei der anstehenden Frühjahrsaktion werden die bekannten Abschlussarbeiten durchgeführt, um eine zügige Eröffnung der Freilätze zu ermöglichen.Termin für die Mitgliederaktion wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Basisarbeiten bei der Instandsetzung der Freiplätze werden von einer Fachfirma vorgenommen. Fotos: Georg Barth

30 Jahre Tennishalle

Tennishalle: 30 Jahre Betriebszeit
 
Der stetige Mitgliederzulauf in den achtziger Jahren war für die damalige Vorstandschaft ein starkes Argument für eine größere Tennisanlage, um den sportlichen und gesellschaftlichen Aufgaben gerecht zu werden. Nach Abschluss der Planungen konnte im Jahre 1992 mit dem Bau der TCN-Anlage, d.h. mit den 8 Freiplätzen und der Tennishalle begonnen werden. Der zügige Baufortschritt ermöglichte den Spielbetrieb in der clubeigenen Halle noch im gleichen Jahr zu starten. Die Freiplätze wurden im Folgejahr 93 in Betrieb genommen.
Die Tennishalle ist in den drei Jahrzenten Betriebszeit zu einem wertvollen Stützpfeiler für den Verein geworden. Für Freizeitspieler*innen, TCN-Mannschaften sowie für Medenteams aus dem Landkreis bietet die TCN-Halle mit den drei Plätzen optimale Möglichkeiten für Training, Turniere und Nachwuchsarbeiten im Kinder und Jugendbereich. Dazu ergänzend hat der TCN 2014 ein Jugendhallenturnier ins Leben gerufen. 2020 konnte das 7. Turnier wieder mit großem Erfolg durchgeführt werden.Das Folgeturnier in der 8. Auflage ist von der Vereinsführung eingeplant, in der Hoffnung, dass es 2023 wieder stattfinden kann.

Eine der vielen Teilnehmergruppen mit den Organisatoren beim 7. TCN-Jugendhallenturnier.Februar 2020. Foto: Georg Barth

Sammelbox für Altbälle

Umweltfreundliche Aktion: Sammelboxen für alte Tennisbälle

Tennisbälle, die nicht mehr für Matches geeignet sind, können ab sofort in den bereitgestellten gelben Tennis-Point-Recycling-Kartonboxen in der Tennishalle entsorgt werden. Die alten Bälle werden von einer Recyclingfirma geschreddert, der Filz von den Tennisbällen entfernt und das Gummimaterial für eine Weiterverwendung bereitgestellt. So kann von einer Spezialfirma ein Belagmaterial erstellt werden, das beispielsweise für einen Tennisplatz Verwendung finden kann.
Diese umweltfreundliche Aktion wurde vom Vorstandsmitglied Ramona Schneider initiiert und umgesetzt. Nach dem Start in die Freiluftsaison wird auch ein geeigneter Standort für diese Sammelstelle festgelegt und bekanntgegeben.

Initiatorin Ramona Schneider bei der Platzierung der Box in der Tennishalle. Foto: Marcus Schneider