Adler Apotheke spendet Selbsttests

Adler Apotheke spendet 100 Selbsttests an den TC Neutraubling

Ausgehend von der Basis der derzeitigen Infektionsschutzmaßnahmen, in Verbindung mit dem 7-Tage-Inzidenzwert, sind nach der aktuellen Regelung für den Tennissport im Freien die Trainingseinheiten in größeren Gruppen mit Kindern unter 14 Jahren nur mit Trainer*innen erlaubt, die einen Corona-Test, wie z.B. einen Selbsttest, nachweisen können. Der Test für diese Personen darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein.
Um die Trainingsmöglichkeiten für diese Gruppen zu erweitern und die dabei anfallenden Testkosten für das Schulungspersonal zu minimieren, spendete Christoph Amann von der Adlerapotheke aus Neutraubling 100 Selbsttests im Gesamtwert von rund 500,- EUR an den Tennisclub Neutraubling.
Im TCN Kinder- und Jugendbereich sind derzeit vier Trainer für über 80 Nachwuchsspieler  und Nachwuchsspielerinnen im zukunftsorientierten Förderprogramm zuständig.

Christoph Amann von der Adlerapotheke Neutraubling (links) übergibt 100 Selbsttests an den 1. TCN-Vorstand Tobias Koch. (Foto: Tobias Koch)

Damen 40 Bayernliga

Herkulesaufgabe für Damen 40 in der Bayernliga

MF Ulrike Hochhaus und ihr Team nehmen die Herausforderung in der Bayernliga an.
Foto: TCN

Mit dem überzeugenden Titelgewinn in der Landesliga wurde der Aufstieg in die höhere Liga geschafft. Die TCN-Damen 40 schlagen in der kommenden Spielsaison in der Bayernliga auf. Auf die Neutraublinger Damen warten Mannschaften mit Erfahrung in dieser Liga, deren Spielerinnen mit sehenswerter LK-Wertung in der Meldeliste aufwarten. Das Team um Mannschaftführerin Ulrike Hochhaus ist sich der Herausforderung bewusst. “Wir werden uns mit großem Engagement und einem straffen Trainingsprogramm auf die Aufgaben in dieser leistungsstarken Gruppe vorbereiten“, so MF Hochhaus.
In der Punkterunde treffen die Neutraublinger Damen auf den CaM Nürnberg, TC Hof, TSV Fischbach Nürnberg, TB/ASV Regenstauf, TC Rot-Blau Regensburg, TC Bamberg und TB Erlangen.
Die Heimspiele für die TCN-Damen 40 sind festgehalten: Am 12.06.2021 um 13.00 Uhr gegen TC Bamberg, am 19.06. um 13.00 Uhr gegen CaM Nürnberg, am 03.07.um 13.00 Uhr gegen TB/ASV Regenstauf und am 11.07. um 10.00 Uhr gegen den TC Hof.Gemeldete Spielerinnen mit ihrer LK-Wertung sind im BTV-Portal / Damen 40 Bayerliga aufgelistet.

Knaben 15 Bezirksklasse 1

Knaben 15 treten in der Bezirksklasse 1 an.

MF Leonard Forster führt die TCN-Knaben 15 durch die Punktspiele. Foto: TCN

Für die kommende Medenrunde, die ab dem 03.06.2021 nach BTV-Planung starten soll, sind 8 Mannschaften in der Bezirksklasse 1 bei den Knaben 15 gemeldet. Mannschaftsführer beim Neu-traublinger Team ist Leonard Forster, ein erfahrener Spieler, der sein Team auf die anstehenden Matches gut einstellen wird.
Von den sieben Begegnungen sind bei den TCN-Knaben 4 Heimspiele angesetzt, mit Spielbeginn jeweils um 10.00 Uhr. Am 06.06. treffen die TCN Knaben auf die Mannschaft vom TC Rot-Blau Regensburg, am 11.07. geht es gegen den TuS Dachlhofen, am 18.07. kommt der TC Aufhausen und beim letzten Heimspiel am 25.07 ist der TSV Kareth-Lappersdorf zu Gast in Neutraubling. Weitere Mannschafts-meldungen mit Spieler /LK sowie die Termine sind im BTV-Portal (Knaben 15 / Bezirksliga 1) einsehbar.

Jennifer Brady trainierte in der Sandplatzhalle

Australien Open Finalistin Jennifer Brady beim TCN

Die Australien Open Finalgegnerin von Naomi Osaka, Jennifer Brady und derzeitige Nummer 14 in der WTA-Rangliste, trainierte eine Woche in der TCN-Sandplatzhalle für den Tennis Grand Prix in Stuttgart, der vom 17. – 25. April in der Porsche-Arena ausgetragen wird.
Jedes Frühjahr blickt die Tenniswelt nach Stuttgart, denn dort trifft sich das „Who is Who“ im Damentennis. Mit ihrem Trainer Michael Geserer und Trainingspartner Yannick Maden wurde Brady auf das topbesetzte Turnier intensiv und zielorientiert vorbereitet. Die weltbesten Spielerinnen, wie Ashleigh Barty (1), Naomi Osaka (2), Simona Halep (3), Angelique Kerber und weitere Damen der Weltklasse sind, wie Jennifer Brady, bei diesem Großereignis mit dabei. Mit Michael Geserer, der seit zwei Jahren die Amerikanerin trainiert, sind riesige Fortschritte und Erfolge auf dem gemeinsamen Tennisweg zu verzeichnen. Mit dieser stetigen Leistungssteigerung hat Brady die Chance für weiterführende Ranglistenverbesserungen und Turniererfolge.

Jennifer Brady – 2. bei den Australien Open im Februar 2021 – mit dem Trainingspartner Yannick Maden aus Stuttgart. (Foto Michael Geserer)

Herren 30 Vorbereitung Regionalliga

Herren 30: Intensive Vorbereitung für die Regionalliga

Mit dem Bayerliga Meistertitel bei den Herren 30 wurde der Aufstieg in die Regionalliga geschafft. Für den TC Neutraubling hat damit die Mannschaft einen hohen Stellenwert in der Vereinsgeschichte eingenommen. Ab 12. Juni sind 7 Begegnungen vom BTV eingeplant. Die Neutraublinger treffen auf die Mannschaften aus Nürnberg, Augsburg, Küchwald Freiberg, Neunkirchen Brand, Feldkirchen, Zolling und Pfarrkirchen.
Beim TCN-Heimspiel gegen Pfarrkirchen trifft Marcos Baghdatis, ehemaliger Weltranglisten-Achter, wenn er am 10. Juli in Neutraubling antritt, auf Andreas Leipert. Die Nummer eins von Neutraubling ist ebenfalls ein erfahrener Spieler, der u.a. in Amberg Bundesliga spielte. Die Leistungsklasse (LK-Wertung) bei Baghdatis ist mit 1,5 und bei Leipert mit 2,0 in der Rangliste vermerkt. Bei dieser Leistungsdichte kann ein spannendes Match prognostiziert werden.  
Um auf die anstehenden Begegnungen gut vorbereitet zu sein, werden intensive Trainingseinheiten vorgenommen, so wie es in den meisten kompetitiven Sportarten die Regel ist, um sich auf die hohe Intensität der Matches vorzubereiten. Das Ziel der Herren ist es, in dieser hohen Liga eine gute Platzierung zu erreichen;  davon ist MF Eck überzeugt.
Die für die Punkterunde gemeldeten Spieler sind in der BTV-Meldeliste bei den Herren 30 / Regionalliga aufgeführt.
Herren 30 Mannschaftführer Thomas Eck ist von der Leistung seines Teams überzeugt und freut sich auf die Herausforderung in der Regionalliga.
 Foto: TCN

Sonniger Start in die Freiluftsaison

Sonniger Start in die Freiluftsaison
 
Vorbei ist es mit der Tennisabstinenz, so zumindest hoffen es die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen vom TCN. Bei sonnigem Frühjahrwetter waren die freigegebenen Sandplätze in kürzester Zeit ausgebucht. Sichtliche  Spielfreude war nach der langen Zwangspause bei den Tennislern zu erkennen.  Auch die Tennisschule Tarjan freute sich über diese positive Situation, um auf den Außenplätzen das ausgefallenen Hallentraining, wenigstens teilweise, nachholen zu können. Vor Spielbeginn waren die Aktiven angehalten ihren Namen mit Anschrift in das Belegbuch einzutragen. Diese Maßnahme ist verpflichtend und bleibt vorerst in Kraft.
Weitere Informationen folgen nach aktuellem Anlass.

Die Spielerinnen von der TCN-Jugendmannschaft und Trainer Mark Tarjan freuen sich über die Trainingsmöglichkeiten auf dem Freigelände.
Ab 12.April ist der Trainingsbeginn der Medenmannschaften eingeplant.

Öffnung der Freiplätze + Jugendwintertraining + Halle

Sehr verehrte Mitglieder,

dank dem großen Einsatz unserer Platzwarte kann der TC Neutraubling trotz der teilweise widrigen Witterungsbedingungen am Montag, den 22.03.2021, ab 11.30 Uhr insgesamt fünf Freiplätze (Platz 3,5,6,7,8) öffnen. Im Namen der Vorstandschaft danken wir allen Beteiligten! Bitte haben Sie Nachsicht, wenn die Plätze aufgrund der Temperaturen und der Nässe noch etwas weich sind.
Nach den Entscheidungen der letzten Ministerpräsidentenkonferenz sowie der daran anschließenden Vorlage der 12. Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung der Bayerischen Staatsregierung, dürfen die Tennisplätze im Freien seit dem 08.03.2021 wieder geöffnet werden. Da die Inzidenzwerte mittlerweile aber auch im Landkreis Regensburg über 100 sind, wird voraussichtlich nur der Öffnungsschritt zwei im angehängten Stufenplan möglich sein. Hinzu kommt, dass die Überprüfung tagesaktueller Schnelltests im Innenraum auch bei einem Inzidenzwert unter 100 im Rahmen der Möglichkeiten des Vereins nicht durchführbar ist. Deshalb wird die Tennishalle samt der Umkleiden und Duschen bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Toiletten sind selbstverständlich zugänglich. Im Innenraum gilt Maskenpflicht.
Seitens des Vereins wird im ersten Schritt die Priorität auf den Jugendbereich gelegt. Daher hat man sich in Kooperation mit der Tennisschule dazu entschlossen, das Winter-Tennistraining 2020/2021 nach dem ursprünglichen Wochentrainingsplan vom Oktober 2020 im Freien fortzusetzen. Für die kommenden drei Wochen (22.03.2021 – 09.04.2021) findet somit das Wintertrainingsprogramm im Freien statt. Um die Haushaltsbeschränkungen bei einem Inzidenzwert über 100 zu gewährleisten, können 4er Gruppen auf zwei Plätzen trainieren und der Trainer coacht gegebenenfalls vom Seitenrand. Dies bedeutet, dass die Tennisschule zwischen zwei und vier Tennisplätze belegen wird. Platz 6 und Platz 8 sind daher dauerhaft für die Tennisschule vergeben. Platz 3 und Platz 5 sind bei Bedarf auch an die Tennisschule abzutreten. Nach der derzeitigen Planung sind aber nur am Donnerstagnachmittag vier Plätze dauerhaft belegt. Platz 7 ist somit immer für Mitglieder zugänglich. Ob und inwiefern ein Mannschaftstraining am Wochenende für die Jugend stattfinden kann, wird spätestens am Donnerstag, den 25. März 2021, kommuniziert. Die finale Abrechnung/Rückzahlung des Wintertrainings/der zeitanteiligen Abos erfolgt im April. Bei Fragen zum Trainingsablauf wenden Sie sich bitte an die Tennisschule.
Wir bitten alle Mitglieder bei größerem Andrang die Plätze nur maximal eine Stunde zu nutzen. Das Kehren der Linien und das Abziehen der Plätze sollte sorgsam erfolgen, da wir in diesem Jahr besonders früh starten. Jeder Tennisplatznutzer muss sich verpflichtend vor dem Spielen in eine Liste mit seinen Kontaktdaten zum Zwecke der Nachverfolgung eintragen. Diese Liste ist ab Montag über der Stecktafel für die Mitgliedskarten neben dem Haupteingang zu finden. Dies gilt auch für die jugendlichen Teilnehmer am Training.
Bezüglich der Öffnung weiterer Freiplätze, der Gastronomie oder der Innenräume halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Mit sportlichen Grüßen

Tobias Koch
1.Vorsitzender TC Neutraubling

Instandsetzung der Freiplätze

Instandsetzung der Freiplätze abgeschlossen.
 
Die von der Vereinsführung in Auftrag gegebene Instandsetzung der Freiplätze erfolgte in der 10 Kalenderwoche.
Das Abtragen des alten Sandbelages und die Neuaufsandung wird von einer Spezialfirma seit Jahren termingerecht durchgeführt. Nach den Arbeitsschritten der Altsandbeseitigung und der Neuaufsandung wird ein mehrmaliges Einwalzen auf den acht Freiplätzen vorgenommen. Auch die Linienbänder werden von der Fachfirma überprüft und gegebenenfalls ausgewechselt. Um eine fachgerechte und beständige Bodenoberfläche zu erreichen, sind weiterführende Bewässerungen und  Walzvorgänge erforderlich, die dann in das Aufgabengebiet des TCN-Platzwartes Michael Kraus fallen.
Wann die nachfolgende Mitgliederaktion stattfindet, bei der die Windschutzplanen, Netze usw. in die Platzpositionen einzubringen sind, wird über die TCN-Internetseite bekannt gegeben.Spezialfirma für Sandplätze bei der Instandsetzung der 8 Freiplätze auf der Clubanlage.

Öffnung und Jahreshauptversammlung

Sehr verehrte Mitglieder,

im Anhang finden Sie die gemäß dem Stufenplan der Landesregierung mit dem BTV abgestimmten Öffnungsschritte für den Tennissport. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass bei Überschreiten eines Werts von 100 bei der Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Landkreis Regensburg automatisch wieder die Regeln vor dem 8. März in Kraft treten. Dies erfordert eine hohe Flexibilität des Vereins im Hinblick auf Öffnungs- und Schließungsgeschwindigkeit.
Grundsätzlich ist beim TC Neutraubling eine Öffnung sowohl der Freiluftplätze als auch der Halle frühestens ab Montag, den 22. März 2021, vorgesehen. Entgegen des Anratens von Fachleuten hat sich die Vorstandschaft dazu entschlossen, bereits an diesem Wochenende trotz möglichem Nachtfrost mit der Frühjahrsinstandsetzung der Außenplätze zu beginnen. Dadurch wird nach mehrmaligem Walzen eine Öffnung der Freiplätze im März angestrebt. Die Kehrseite der Medaille ist, dass im Falle eines Absinkens der Temperaturen die Qualität der Plätze über mehrere Monate schlechter sein könnte. Im Zuge der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie liegt der Hauptfokus des TCNs aber auf einer frühestmöglichen Ausübung des Tennissports. Bei den Hallenplätzen kommt erschwerend hinzu, dass eventuell in einem bestimmten Korridorbereich der Inzidenzzahl tagesaktuelle Schnelltests verlangt werden können. Der Verein wird frühzeitig über die tatsächlichen Öffnungszeitpunkte und das damit verbundene Hygienekonzept informieren.
Mit Blick auf ein anhaltendes Versammlungsverbot wird die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr ebenfalls erst wieder im zweiten Halbjahr stattfinden. Momentan ist ein Termin in der zweiten Septemberhälfte im Gespräch.

Wir freuen uns, Sie bald wieder auf der Tennisanlage begrüßen zu dürfen und verbleiben mit sportlichen Grüßen

Tobias Koch
1. Vorsitzender TC Neutraubling

Rote Ampel für Hallenaktivitäten

Rote Ampel für Hallenaktivitäten.

Nicht nur die Mitglieder vom Tennisclub Neutraubling, sicherlich auch andere ambitionierte Freizeitsportler hoffen, dass mit einer baldigen Lockerung wieder Aktivitäten stattfinden können. Jahreszeitlich und auch auf den TCN bezogen, wäre eine Öffnung der Tennishalle in Bälde wünschenswert, um sich u.a. wetterunabhängig auf die erhoffte Freiluftsaison und  BTV geplanten Medenspiele besser vorbereiten zu können. Die bis April gebuchten Hallenstunden könnten somit auch noch genutzt werden. Auch für die Förderung im Nachwuchsbereich hat sich das TCN-Jugendhallenturnier für viele Tennisclubs bestens bewährt, das aufgrund der bekannten Situation bedauerlicherweise nicht durchgeführt werden konnte. Die 7. Veranstaltung dieser Art befindet sich daher zwangsläufig in der Warteschleife und soll im Februar 2022 in bekannter Form wieder durchgeführt werden.
Die vereinsübergreifende Veranstaltung beim TCN, zusammen mit dem Minigolfclub, kann in diesem Jahr ebenfalls nicht mehr realisiert werden. Nach einem durchgeführten TCN- Familientag mit Minigolfturnier auf der BGC-Anlage erfolgte stets eine Gegeneinladung mit moderaten Spielen für die Minigolfer in der Tennishalle im März des folgenden Jahres. Ob die TCN-Mitglieder auch in dieser Saison wieder die Rackets geben Minigolfschläger tauschen können, wird von der Coronasituation abhängig sein.
Aktuelle Clubinformationen erhalten die Mitglieder über die TCN-Internetseite und über TCN-facebook.

2. TCN-Vorstand Andrea Reinisch erklärte den BGC-Gästen bei der Veranstaltung im März 2020 die Spielregeln und Platzpositionen in der Tennishalle. Foto: Georg Barth (Aufnahme vor Corona 2020)