Karten für Jahnspiel vergriffen!

Liebe Vereinsmitglieder,

die Vereinsaktion zum Jahnspiel ist so gut angekommen, dass bereits alle 25 Karten vergeben sind und schon eine beträchtliche Warteliste besteht. Daher danken wir allen für das Interesse und bitten daher von weiteren Anmeldungen abzusehen. Wir werden euch umgehend Bescheid geben, wenn es eine ähnliche Aktion gibt.

Mit sportlichen Grüßen

Tobias Koch
1. Vorsitzender TC Neutraubling

Günstige Jahn-Ticket

Liebe Tennisfreunde,

der SSV Jahn Regensburg bietet in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband und dem Bayerischen Landes-Sportverband e.V. für unseren Sportverein günstige Gruppentickets für das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim an (24. November, Anstoß 13.30 Uhr).
Bei Abnahme von mindestens 10 / maximal 25 Tageskarten beträgt der Preis pro Karte nur 14 Euro (Sitzplatz). Solltet Ihr also Interesse haben, ein Spiel des SSV Jahn vergünstigt zu sehen, dann meldet euch bitte bis spätestens 05.11.2019 unter folgender E-Mail Adresse an: an-reinisch@t-online.de ==> Bitte alle Namen, die ein Ticket erhalten sollen, angeben.
Schnell sein, lohnt sich also!!! Es zählt hier natürlich die zeitliche Reihenfolge der Anmeldungen. Bitte beachtet auch, dass die Tickets für Vereinsmitglieder bzw. Familienangehörige von Vereinsmitgliedern gedacht sind.
Sollten wir die Mindestanzahl von 10 Karten erreichen, dann melde ich mich sofort bei den entsprechenden Teilnehmern. Erst dann muss der Gesamtbetrag für die Karten bis spätestens 10.11.2019 auf folgendem Konto eingehen:

Kontoinhaber: TC Neutraubling,
IBAN: DE41 7505 0000 0030 9042 39,
Verwendungszweck: Jahnspiel

Wir bekommen alle Tickets per Post zugesendet. Wenn diese bei uns eingehen, melde ich mich nochmals bei euch per Mail. Die Tickets können dann im Tennisstüberl abgeholt werden.

Sportliche Grüße

Andrea Reinisch
2. Vorsitzende des TCN

Meistertitel Damen 40

TCN-Damen 40 mit Meistertitel in die Bayernliga.
 
Die Damenmannschaft in der Altersgruppe 40 holte sich mit einem sensationellen Punktestand  von 14:0 den Meistertitel in der Landesliga. Die Matches mit 6:3 in Lichtenfels, 5:4 gegen Nürnberg, 7:2 gegen Herzogenaurach und Wachendorf, 5:4 in Eckental, 8:1 gegen Altenfurt und der Kantersieg mit 9:0 gegen Lauf dokumentieren die starke Mannschaftleitung in den sieben Begegnungen mit insgesamt 47:16 Matchpunkten.
Den erstmaligen Aufstieg in die höchste bayerische Liga hat sich das Team um Mannschaftsführerin Uli Hochhaus mit einem zielgerichteten Trainingsprogramm erarbeitet, wobei die TCN-Tennisschule Tarjan einen wesentlichen Anteil am Erfolg des Damenteams hat, so die übereinstimmende Meinung der Spielerinnen.
Am Erfolg waren die Tennisdamen (im Bild v.l.) Sigrid David, Ricky Ortkras, Uli Hochhaus, Insa Koman, Petra Kindermann, Reini Sturm, Sabine Heitzer, Gerdi Jankowski und Judith Höfler beteiligt. Wenn wir wieder konsequent unser Vorbereitungstraining umsetzen, haben wir berechtigte Chancen in der Bayerliga zu bestehen, so die positive Einstellung der Mannschaft.

Die erfolgreichen Damen 40 Spielerinnen mit dem Meistertitel in die Bayerliga. Foto: Tennisclub

Mannschaftsfeier Herren 70

Herren 70 Jahresausflug bei herbstlichem Kaiserwetter
 
Bei der Planung der jährlichen Saisonabschlussfeier für die Herren 70 mit den Spielerfrauen hatte Mannschaftsführer und Organisator Georg Barth wiederholt ein glückliches Händchen bei der Terminplanung. Bei herbstlichem Kaiserwetter ging es in diesem Jahr in den Bayerischen Wald nach Bodenmais. Die Teilnahme aller Landesligaspieler mit den Spielerfrauen, insgesamt 18 Personen, dokumentiert den jahrelangen Zusammenhalt dieser Tennistruppe bei den Medenspielen und bei gemeinsamen Aktivitäten, so MF Barth.
Eingecheckt wurde für eine Übernachtung im Aktivhotel “Adambräu“ im Ortskern von Bodenmais. Dem Zweitagesprogramm folgend gab es eine informative Führung im nahegelegenen Silberbergwerk. Nach einer ausgedehnten Ruhepause und Stärkung auf den Terrasse beim Bergwerk traf man sich beim Glasparadies “JOSKA“ zum Glasbläserwettbewerb, den Elfriede Vogl mit ihrer Herzformgestaltung für sich entscheiden konnte. Beim abendlichen Mehrgangmenü bedankte sich der Teamchef bei den Spielerfrauen für ihre Treue zum gesamten Team und überreichte ein Geschenk, ebenso an
die Spieler Horst Gatzke, Ernst Götz, Jürgen Rangwich, Konrad Eck, Günter Walter, Walter Schuler, Heinz Vogl und Peter Deininger für ihren Teamgeist bei den Medenspielen. Deininger wurde als erfolgreichster Einzel- und Doppelspieler zusätzlich mit einer Unikaturkunde als “Man of the Matches“ ausgelobt. Im Namen der Mannschaft überreichten Günter Walter und Jürgen Rangwich ebenfalls ein Geschenk an die Organisatoren Anna und Georg Barth.
Abgerundet wurde der darauf folgende Tag mit einer Sonderführung in der Adam Brauerei mit anschließender Verkostung. Mit dem gelungenen Gesamtprogramm und tollem Herbstwetter werden diese beiden Ausflugstage in bester Erinnerung bleiben, so der Tenor aller Beteiligten. Fotos: Georg Barth

Das Herren 70 Team mit Spielerfrauen auf dem Silberberg in Bodenmais vor dem Bergwerksbesuch.

Mit Schutzhelm und Nässeschutz ausgestattet ging es in die Bergwerksstollen

Weitere Bilder:

Meistertitel Herren III

Herren III  –  mit überzeugender Leistung zum Meistertitel.
 
Mit fünf Siegen und einer Niederlage sicherte sich das Herrn III Team und mit 8:2 Tabellenpunkten den 1. Platz in der Kreisklasse 2 der BTV Medenrunde. An den Matches gegen Tegenheim, Sünching, Grün-Weiß Nittendorf, Oberisling, Rot-Blau Regensburg und Wörth waren die Mannschaftsspieler Tobias Koch, Sebastian Mühlbauer, Pascal Götzer, Sebastian Melzl, Philipp Scherer, Erik Weber, Thomas Kinateder, Marvin Vierling, Mircea Barbu und Michael Kraus mit großem Erfolg beteiligt. Mannschaftsführer Scherer freut sich mit seinem Team über den Meistertitel in dieser Spielgruppe und auf die anstehenden Herausforderungen in der kommenden Spielsaison.

Das Erfolgsteam mit Tobias Koch, Sebastian Mühlbauer, Pascal Götzer, Sebastian Melzl und Philipp Scherer (von links). Foto: Tennisclub

Meistertitel H 30 II

Meistertitel für Herren 30 II in der BTV – Medenrunde
 
Mit einem überzeugenden Punktestand von 11:1 holte sich die Mannschaft Herren 30 II den verdienten Meistertitel in der Bezirksklasse 1. Die Siege gegen Großberg (6:0), Sindlbach (5:1 ) ,Burggriesbach (4:2) , Kareth-Lappersdorf  5:1), Kallmünz (6:0) und ein 3:3 gegen Wenzenbach verdeutlichen die starken Mannschaftsleistungen mit den Spielern Michael Kraus, Engelbert Hacker, Mircea Barbu, Karl Rupert, Tobias Koch, Torsten Aign, Marek Siuda, Robert Kimmerling, Marcus Schneider, Berhard Brünner und Martin Rosenlehner

Von links nach rechts: Michael Kraus, Engelbert Hacker, Mircea Barbu, Karl Rupert und Tobias Koch. Foto: TCN

Stadtmeisterschaft Minigolf

Tennisclub mit 3 Teams am Start.
 
Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Minigolf, die wieder professionell auf der BGC Anlage durchgeführt wurde, hatten sich 23 Gruppen aus Vereinen, sozialen Einrichtungen, Institutionen und Parteien zum Wettstreit mit dem kleinen Golfball angemeldet. Drei Teams vom Tennisclub waren mit dabei.
Wie bereits in den letzten zwei Jahren holten sich die Aktiven Bürger souverän den Titel. Um so beachtenswert ist aus der Sicht der TCN-Gelegenheitsgolfer, dass mit ihren Möglichkeiten doch noch ein akzeptables Gesamtergebnis erspielt wurde. Den 6. Platz belegte die Gruppe mit Sabrina Zimmermann, Tanja Feder, Agnes Smeda, Martina Smeda und Andrea Reinisch. Die 9. Position erkämpften sich Günter Walter, Georg Barth und Horst Gatzke. Die 3. TCN-Gruppe mit Anna Barth, Elisabeth Walter, Annemarie Zehetbauer und Reinhilde Sturm belegten den 10. Rang. Auch ohne Titelergebnisse war es für die Tennisler ein schöner Erlebnistag mit Spiel und Spaß. Eine Anregung für Clubmitglieder,
im kommenden Jahr bei dieser Großveranstaltung mitzumachen.

TCN-Mitglieder bei den Minigolf Stadtmeisterschaften auf der BGC-Anlage in Neutraubling
Foto : Roman Reinisch