Jennifer Brady trainierte in der Sandplatzhalle

Australien Open Finalistin Jennifer Brady beim TCN

Die Australien Open Finalgegnerin von Naomi Osaka, Jennifer Brady und derzeitige Nummer 14 in der WTA-Rangliste, trainierte eine Woche in der TCN-Sandplatzhalle für den Tennis Grand Prix in Stuttgart, der vom 17. – 25. April in der Porsche-Arena ausgetragen wird.
Jedes Frühjahr blickt die Tenniswelt nach Stuttgart, denn dort trifft sich das „Who is Who“ im Damentennis. Mit ihrem Trainer Michael Geserer und Trainingspartner Yannick Maden wurde Brady auf das topbesetzte Turnier intensiv und zielorientiert vorbereitet. Die weltbesten Spielerinnen, wie Ashleigh Barty (1), Naomi Osaka (2), Simona Halep (3), Angelique Kerber und weitere Damen der Weltklasse sind, wie Jennifer Brady, bei diesem Großereignis mit dabei. Mit Michael Geserer, der seit zwei Jahren die Amerikanerin trainiert, sind riesige Fortschritte und Erfolge auf dem gemeinsamen Tennisweg zu verzeichnen. Mit dieser stetigen Leistungssteigerung hat Brady die Chance für weiterführende Ranglistenverbesserungen und Turniererfolge.

Jennifer Brady – 2. bei den Australien Open im Februar 2021 – mit dem Trainingspartner Yannick Maden aus Stuttgart. (Foto Michael Geserer)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.