Jugendvereinsmeisterschaften 2022

TCN-Jugendvereinsmeisterschaften starten im Juli
 
Für die diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften sind 5 Altersklassen zu diesem Wettbewerb ausgelobt. Die Teilnehmer*innen beim Kleinfeld U9, beim Midcourt U10, bei den Bambini U12 sowie bei den Knaben U15 und Junioren U18 starten,je nach Altersklasse, im  festgelegten Zeitfenster. Am 11. Juli ist der Start in den Clubwettbewerb. Wie der 2. Jugendsportwart Erik Weber, der auch die Organisation übernommen hat, der Pressestelle mitteilte, ist bereits im Vorfeld der Meisterschaft ein großes Interesse bei den Jugendlichen zu verzeichnen. Spielberechtigt sind alle Vereinsmitglieder in der ausgeschriebenen Klasse. Bei jeder Altersklasse können maximal 12 Personen teilnehmen. Die Turnierleitung merkt an, dass bei schlechtem Wetter die Spiele verschoben oder in die Vereinshalle verlegt werden können. Weitere Details zu den Vereinsmeisterschaften der TCN-Jugend sind der Ausschreibung zu entnehmen.
Anmeldungen bei Erik Weber: erikweber@tcneutraubling.com.
Anmeldeschluss ist der 06.07.2022

Sebastian Brünner (rechts) und Raphael Nunner haben sich bereits beim Organisator Erik Weber (links) angemeldet. (Foto: Georg Barth)

Herren 75 Saisonstart

Herren 75: Gelungener Saisonstart im neuen Outfit
 
In dieser Spielsaison wurde erstmalig eine Herren 75 für die BTV-Medenrunde gemeldet. Das Team um Mannschaftsführer Georg Barth startete in die Punktspiele mit einer neuen Mannschaftsausstattung. Ergänzend zum neuen Qutfit waren auch die bisherigen Leistungen des Herren 75-Teams. Das Match in Erlangen wurde mit 4:2 gewonnen. Beim Heimspiel der Neutraublinger wurde die Tennismannschaft vom TSV Eisingen (Nähe Würzburg) mit einem klaren 6:0 besiegt. Alle 9 gemeldeten Spieler kamen in den ersten Begegnungen zum Einsatz, um den sportlichen und gesellschaftlichen Aspekt in der Truppe zu stärken.
Hochmotiviert geht es mit Max Seitz, Horst Gatzke, Peter Deininger, Konrad Eck, Richard Hackl, Walter Schuler, Kurt Weber, Walter Günter und MF Georg Barth in die kommenden Spiele.

TCN Herren 75 mit neuem Outfit in der Spielsaison 2022 (Foto: Anna Barth)

 

Schultennis

Schultennis: Sportlicher Wettstreit auf der TCN-Anlage
 
Mit der Forderung “Die Schultüren öffnen für den Tennissport” wurde um  1970 die Basis für den “weißen Sport“ in der Schule geschaffen. Aber ohne das Engagement der Tennisvereine und bei den tennisbegeisterten Lehrern hätte diese Sportart nicht den hohen Stellenwert im breitgefächerten Freizeitangebot eingenommen. Schultennis findet in den vorgegebenen Altersklassen und Schularten bis zum Gymnasium statt.
Einen Wettstreit mit dem Racket gab es bei Kaiserwetter auf der TCN-Anlage zwischen den Schülern vom Gymnasium Neutraubling (GN) und dem Goethe-Gymnasium Regensburg. Die Spielleitung für die Austragung hatte Andreas Leipert vom Neutraublinger Gymnasium. Bei dem Aufeinandertreffen der Teams ging es um den Kreisentscheid im Landkreis Regensburg für die Schulmannschaft Jungen II (Jahrgang 2005 und jünger) und Jungen IV (Jahrgang 2009 und jünger). Bei den GN-Jungen II stand es nach den Einzeln 2:2. Das letzte Doppel wurde knapp im Match-Tiebreak mit 8:10 verloren. Endstand 2:4. In der Kategorie Jungen IV, mit der 0:6 Niederlage für die Neutraublinger, waren aber auch spannende und hochklassige Matches zu sehen.
Andreas Leipert ist überzeugt, dass die GN-Tennisler im nächsten Jahr das Weiterkommen schaffen werden.

TCN Defi-Information

Mit Defibrillator Leben retten
 
Zu diesem Thema hatte Erik Weber, 2. TCN-Jugendsportwart und DLRG-Mitglied, in Neutraubling zu einer Information eingeladen. Bei einem Unfall oder einem anderen tragischen Ereignis mit verletzten oder hilfsbedürftigen Personen kann eine zügige Hilfe Leben retten. Um für Notfälle auf der Clubanlage gerüstet zu sein, informierte Erik Weber die Mannschaftsführer*innen, wie beispielsweise ein Defibrillator richtig eingesetzt wird. An einem Dummy wurden die einzelnen Schritte zur Defianwendung erläutert. Für den Hilfsvorgang ist auch den Anweisungen zu folgen, die mittels Lautsprecher im Defibrillator vorgenommen werden. “Vor diesem Schritt sollten die Helfenden aber einen Notruf absetzen”, so der Vortragende. Der Defibrillator ist beim Club im Eingangsbereich zum Gebäude auf der linken Seite neben der Tür zur Gaststätte angebracht.

Erik Weber (r.) überwacht die vorgegebenen Schritte bei einer Defianwendung. Foto: Georg Barth

Neues Spielplatzgerät beim Tennisclub

Neues Spielplatzgerät beim Tennisclub

In einer Vorstandsitzung wurde eine Erweiterung von Spielplatzgeräten auf der bestehenden Clubfläche beschlossen, um dem Slogan „Ein Verein für die ganze Familie “ gerecht zu werden. Kinder sollen spielen, möglichst Abenteuer erleben, bei denen sie sich erfahren und entwickeln können. Die Kids von Vereinsmitgliedern und Gästen haben nun die Möglichkeit, den neuen Spielturm mit Rutsche zu benutzen. Eine sinnvolle und tolle Spielvariante zu der vorhandenen Federwippe und zu der sogenannten Balkenwippe. Die Vorstandsebene bedankt sich bei Andrea Reinisch für die Organisation des neuen Spielturms.

Kids mit großer Freude am neuen Spielturm mit Rutsche. Foto: Andrea Reinisch

1. Eltern–Kind–Turnier fand großen Anklang

Für die Organisatorin Andrea Reinisch kann das 1. Eltern- Kind- Turnier in der Vereinsgeschichte als großer Erfolg verbucht werden. In den Konstellationen, wie beispielsweise der Vater mit dem Sohn oder Tochter, die Mutter mit Sohn oder Tochter, wurde der Wettbewerb ausgetragen. Alle Teilnehmer*innen waren mit Begeisterung dabei.
Die 16 Doppel wetteiferten in 4 Doppel bei U10 – (1 Gruppe) – und bei U12 und U15 mit je 6 Doppel – (zwei 3er Gruppen) – und in den Finalrunden um die Podestplätze mit Pokal. Nach den Vorgaben der Turnierleitung mussten alle Paarungen gegeneinander antreten, um die Besten zu ermitteln. Ergänzend zu den Tennismatches konnten die Turnieraktiven auf einem Hockey Parcour ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Bei der Siegerehrung gab es für die Erstplatzierten selbst gestaltete Pokale mit einer süßen Überraschung. Turnierchefin Reinisch bedankte sich bei den Helfer für die tatkräftige Unterstützung. Eine gelungene Clubveranstaltung, bei der die Auslobung “Ein Verein für die ganze Familie“ dokumentiert wurde.

Teilnehmer und Organisatoren beim 1. TCN-Eltern-Kind-Turnier (Foto: Georg Barth)

Podestsieger bei Gruppe U10 : Von links – Bastian und Michael Kraus / 3. Platz; Moritz und Christopher Wiesmann / 4. Platz; Seraphin und Stephan Neubert / 1. Platz; Till und Marcus Schneider / 2. Platz

Podestsieger bei Gruppe U12: Von links – Lia und Robert Kimmerling / 1. Platz; Phil und Tobias Zahner / 3. Platz; Luisa und Florian Glück / 2. Platz

 

 

 

 

 

Podestsieger zu Gruppe U15 : Von links – Leonard und Frank Forster / 1. Platz; Tim und Harald Henning / 3. Platz; Hannes und Werner Winter / 2. Platz

TCN-Wirt Patrick – Hochzeit

Gastrokoch Patrick Kantner unter der Haube
 
Mitte März diesen Jahres heiratete Patrick Kantner, Sohn der TCN-Wirtin Annette Kantner, seine langjährige Lebensgefährtin Diana Fischer. Die TCN-Vorstände Andrea Reinisch und Tobias Koch gratulierten im Namen der Vereinsführung zu diesem Ereignis und überreichten ein Geschenk. Die Trauung fand im Alten Rathaus in Regensburg statt.
Patrick ist den Gästen und Vereinsmitgliedern seit vielen Jahren als Koch im Club  bekannt.
“Da sich in meiner Ersttätigkeit die Ambitionen für den Kochberuf stetig verstärkten, war der Berufswechsel vom Bürokaufmann und Finanzbuchhalter in die Gastrobranche vorprogrammiert“, so Patrick Kantner. Die Berufsoberschule und Ausbildung im elterlichen Betrieb in der TCN-Gaststätte ebnete den Weg zu Kantners Traumjob. Zusätzlich zum Gaststättenbetrieb ist Patrick Kantner für den Cateringservice zuständig. “Hier kann ich Kreativität und Organisation gezielt umsetzen“, so Patrick, ein Koch aus Leidenschaft.

Das Vorstandsduo Tobias Koch und Andrea Reinisch übereichen Patrick Kantner ein Hochzeitsgeschenk. Foto: Georg Barth

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

– Andrea Reinisch als Vize bestätigt –
 
Der Tennisclub Neutraubling konnte die Hauptversammlung wieder in Präsenz  abhalten. In der Clubgaststätte begrüßte Tobias Koch als 1. Vorstand die wahlberechtigten Mitglieder und den 1. Neutraublinger Bürgermeister Harald Stadler, der sich bei den Neuwahlen als Wahlleiter zur Verfügung stellte.
Beim Vereinsrückblick berichtete Koch unter anderem von den Renovierungen im Sanitärbereich und der Neugestaltung der Außenanlagen sowie von einer vorgesehen Hallenerweiterung. Hinsichtlich der Einnahmen und Ausgaben für den Verein konnten die Mitglieder bei der Präsentation erkennen, dass der Verein in finanzieller und personeller Hinsicht sehr gut aufgestellt ist. Mit der Anschaffung neuer Spielgeräte möchten wir dokumentieren, dass der Tennisclub ein Verein für die ganze Familie ist, so der 1. Vorsitzende. Dank der gezielten Nachwuchsarbeit ist ein starker Zulauf beim Club zu verzeichnen. Mit 44 Neumeldungen sind derzeit insgesamt 447 Vereinsmitglieder gelistet. Ein neu installierter Jugendbeirat wird künftig als Ansprechpartner für die Kindern- und Jugendgruppen tätig werden, um den Vereinsverantwortlichen über die Belange des Nachwuchses berichten zu können.
Insgesamt 26 Mannschaften gehen in der BTV-Medenrunde an den Start, berichtete Sportwart Franz Sturm. Bei den Neuwahlen wurde Andrea Reinisch als 2. Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Agnes Smeda als Schriftführerin, Franz Sturm als Sportwart, Heike Leonhardt und Georg Barth als Presseteam wurden wieder gewählt. Ehrenurkunden und Sondergebinde wurden von Andrea Reinisch und Tobias Koch an die anwesenden Mitglieder überreicht, die seit Jahrzehnten dem Tennisclub fest verbunden sind. (Fotos: Georg Barth)

TCN-Vorstandschaft und -Vereinsmitglieder mit der Ehrenurkunde

Jürgen Rangwich, Ehrung für 40 Jahre TCN-Mitgliedschaft

Manfred Meinert, Ehrung für 30 Jahre TCN-Mitgliedschaft

Erik (l.) und Felix Weber, Ehrung für 15 Jahre TCN-Mitgliedschaft

Ramona Schneider, Ehrung für 10 Jahre TCN-Mitgliedschaft

Frühjahrsaktion: Mitglieder packten an

Frühjahrsaktion: Mitglieder packten an
 
Die Witterungsbedingungen am Aktionstag waren nicht gerade einladend für Arbeiten im Freigelände. Zu den Abschlusstätigkeiten fanden sich trotzdem Jung und Alt auf dem Clubgelände ein, um die erforderlichen Arbeiten auf den 8 Sandplätzen zu erledigen. Die Windschutzplanen, Netze, Bänke, Schirmständer und die Anzeigetafeln wurden von den Mitgliedern fachgerecht positioniert. Nach der Abschlussüberprüfung durch das Platzwartteam Corinna und Michael Kraus waren somit die Freiplätze für den Spielbetrieb freigegeben. 1. Vorstand Tobias Koch bedankte sich bei allen Anwesenden. Für ihr Vereinsengagement wurden die Helfer zum Weißwurstessen eingeladen.

Mit sportlichem Elan und Spaß bei der Frühjahrsaktion

 

 

Weitere Bilder:

Mannschaftsmeldungen und Logo 2022

Beim neuen Vereinslogo ist jetzt die Spielerfigur das charakteristische Element

Start in die Saison mit neuem Vereinslogo

In dieser Spielsaison startet die BTV-Medenrunde wieder in der bewährten Maiwoche. Der Neutraublinger Tennisclub schickt 26 Mannschaften ins Rennen. Bei den Erwachsenen sind 15 Altersgruppen gemeldet. Davon werden erstmalig 10 Teams in höheren Spielklassen antreten. Die Herren 30 und die Herren 65 erwarten ihre Gegner aus der Bayernliga. Erfreulich aus der Sicht des Sportwartes Franz Sturm ist auch, dass im Jugendbereich 11 Teams um die Titel spielen werden. Es sind beispielsweise 3 Teams der Knaben 15 und 3 Teams der Bambini 12, ergänzend eingebunden auch die jüngeren Altersgruppen, die ab Mai in die Wettkämpfe einsteigen. Alle Details zu den gemeldeten Mannschaften mit den Spieler*innen und Begegnungen können im BTV-Portal eingesehen werden.
Seit der Vereinsgründung ist den Mitgliedern das Vereinsloge vertraut, das u.a. in Publikationen, Vereinsheften und auf TCN-Hemden Verwendung gefunden hat. Die Vorstandschaft hat sich für die Neugestaltung eines Vereinslogos entschieden, das ab dieser Saison Gültigkeit hat. So wird das neu gestaltete Vereinsemblem auf die vorgesehenen Mannschafts-T-Shirts aufgebracht. Das Vorstandsmitglied Heike Leonhardt (heikeleonhardt@tcneutraubling.com) ist für die Abwicklung in dieser Angelegenheit zuständig.