Podestplatz für Jugendspielerin Kimmerling

Podestplatz für TCN-Jugendspielerin Kimmerling

Mit dem 3. Platz in Bamberg ergänzt ein weiterer Pokal die noch junge Podestserie von Anna-Lia Kimmerling. (Foto: Ulrike Hochhaus)

Bei einem stark besetzten Ranglistenturnier J 2 in Bamberg, das in der ersten Novemberwoche ausgetragen wurde, konnte die TCN-Nachwuchsspielerin Anna-Lia Kimmerling über eine Wildcard teilnehmen. Bei diesem Turnier des “Wäsche Walter Cup“ traf Kimmerling bei ihrem ersten Match gleich auf die Ranglisten-Erste aus Nordbayern. Die Neutraublingerin dokumentierte ihren Leistungsstand mit einem überzeugenden Sieg. Im Halbfinale musste sich Anna-Lia Kimmerling jedoch im Matchtiebreak geschlagen geben und konnte sich dennoch den 3. Platz im leistungsstarken Teilnehmerfeld sichern.
Die Entwicklungsphase bei der Nachwuchsspielerin vom TCN wurde auch vom BTV erkannt. Seit September nimmt Kimmerling am Trainingsprogramm bei Noris Nürnberg teil. Einmal im Monat werden die Nachwuchstalente weiterführend ausbildet. Des Weiteren darf Anna-Lia am Jugendlehrgang U 9 in der TennisBase Oberhaching an einem Zweitageslehrgang in Kürze im Dezember teilnehmen. Nur 12 Mädchen aus Nord- und Südbayern wurden für diesen Lehrgang ausgesucht.

TCN-Watt-Turnier 11.11.2022

TCN-Watt-Turnier fand wieder großen Anklang
 
Nach zweijähriger Zwangspause wurde vom Tennisclub wieder ein Watt–Turnier unter dem Titel “Schweins’bratenwatten“ veranstaltet. 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich zum beliebten Wettstreit mit den Karten angemeldet. Organisator Roland Matzke, tatkräftig unterstützt von Peter Wagner, freute sich über den hohen Anteil an Frauen beim diesjährigen Turnier, welche die Herausforderungen ihrer männlichen Mitstreiter überzeugend angenommen hatten.
Sportwart Franz Sturm begrüßte im Namen der Vorstandschaft alle Kartler in der Clubgaststätte und wünschte ihnen ein gutes Blatt und viel gewinnbringende Punkte. Sturm bedankte sich bei dem Organisator für sein Vereinsengagement. 
Vor dem Start in den Kartenwettstreit erklärte Orgachef Matzke die Spielregeln; und dann hieß es schon “Trumpf oder Kritisch“. Als Spielmodus waren drei Runden mit je drei Spielen festgelegt. Nach dem ersten Durchgang wurde ein leckerer Schweinebraten als Stärkung serviert. Mit einem guten Bauchgefühl und hoher Konzentration ging es in die nächsten
Partien, um die Sieger zu ermitteln.
Georg Barth von der Vorstandschaft überreichte die Preise an die Turniersieger. Den 1. Platz belegte das Spielerpaar Stranag/Zeise und bekamen je einen Essensgutschein überreicht. Die Spieler Eichinger und Speder belegten Platz 2, mit einem Karton Getränke als Preis. Das Spielerteam Freiherr und Müller wurden mit Süßigkeiten für ihren 3. Platz belohnt. Die sogenannte Wattlaterne, in Form von einem kleinen Fasserl Bier, wurde an die
Schlusslichtpaarung Weber und Braun übergeben. “Es hat wieder großen Spaß gemacht”, so der Tenor aller Beteiligten.

Turniersieger mit Turnierleiter Roland Matzke (hinten rechts) beim TCN-Watt-Turnier in der Clubgaststätte.(Foto: Anna Barth)

Watt-Turnier 2022

Trumpf oder Kritisch beim TCN-Watt-Turnier
 
Am Freitag, 11.11.2022, können die Watterer nach zweijähriger Pause wieder die Karten nach ihren individuellen Spielvarianten auslegen, um die Chancen für einen Turniersieg zu erhöhen. Organisiert wird diese Clubveranstaltung mit dem Titel “Schweins`bratenwatten”, vom erfahrenen Wattmanager Roland Matzke. Als Spielmodus sind drei Runden mit je drei Spielen festgelegt. Viele Kartenspielerinnen und Spieler freuen sich auf diesen Kartenabend, wenn der Orgachef Matzke den Wattabend mit den Worten startet: “Trumpf oder Kritisch, mit wenig Bummerl zum Turniersieg “. Für die Podestsieger gibt es tolle Preise zu gewinnen.
Anmeldungen beim Wirt und/oder unter 09401-2237 (Tel.der Gaststätte)

Turnierorganisator Roland Matzke freut sich auf einen spannenden Wattabend in der
Clubgaststätte

TCN-Nachwuchs Till Schneider

Matchball für Tennisnachwuchs

Für den Neutraublinger Tennisspieler Till Schneider war die Teilnahme an einem U10 Jugendturnier in München ein großer Erfolg. Bei dem „Flughafen München Kids Cup“ in Ismaning belegte Schneider in der Nebenrunde den 1. Platz, nachdem er in der Hauptrunde nur knapp am späteren Finalisten scheiterte.
Neun Teilnehmer, eingeteilt in 3 Gruppen, waren in der Parallelrunde am Start.Till Schneider besiegte im Halbfinale seinen Gegner im Matchtiebreak und dokumentierte seinen Leistungsstand im Finale mit einem klaren Sieg in zwei Sätzen.
Anzumerken ist, dass diese Veranstaltung als Nebenprogramm für die Wolffkran Open geführt wurde, eingegliedert als ATP Challenger Turnier.

TCN-Nachwuchsspieler Till Schneider freut sich über seinen Erfolg (Foto: Ramona Schneider)

LKM-Tennis im Doppel

Rekordbeteiligung bei den Doppelwettbewerben
 
Bei den Doppelwettbewerben der 37.Tennis Landkreismeisterschaften hatten 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem traditionellen Wettbewerb teilgenommen. Wie Cheforganisator Harald Bauer den Anwesenden mitteilte, war das eine Rekordbeteiligung seit der Austragung der LKM Doppelspiele. Ausgelobt für die Matches waren die U12 m, Junioren U18, die Mixedgruppe A und B, die Damen und Damen 40, sowie die Herren 60 und die Herren. Die Organisation wurde wieder von der professionellen Truppe um Harald Bauer, mit Tobias Koch und Andrea Reinisch durchgeführt. Wie bereits beim Einzelwettbewerb gelang es dem Orgateam auf Grund seiner jahrelangen Erfahrung, dass das Turnierzeitfenster unter schwierigen Wetterbedingungen eingehalten werden konnte. Der Doppelwettbewerb wurde somit erfolgreich abgeschlossen.Bei der Siegerehrung wurde diese organisatorische Leistung der LKM-Macher von den Aktiven und Gästen mit einem kräftigen Applaus belohnt.
Harald Bauer und Tobias Koch bedankten sich bei allen Teilnehmer*innen für das faire Verhalten bei den Spielen auf den Freiplätzen und in der Sandplatzhalle. An die Anwesenden übermittelte Bauer die sportlichen Grüße der Landrätin und Schirmherrin Tanja Schweiger. An die Landkreistitelträger*innen und Podestsieger*innen wurden Urkunden und Pokale überreicht.

Erfolgreiche TCN-Teilnehmer*innen bei diesem Wettbewerb:
U12: 3. Platz für Till Schneider und Jonas Seefelder;
Junioren U18: 1. Platz für Leonard Forster und Tim Henning, 3. Platz für Raphael Nunner
und Paul Rosenlehner;
Mixed Gruppe B: 3. Platz für Reinhilde und Franz Sturm;
Damen 40: 1. Platz Sabine Heitzer und Petra Kindermann, 2. Platz für Helena Brzozowsi und Ulrike Lutter; 3. Platz für Heike Leonhard und Sinem Tuchscherer;
Damen: 1. Platz für Jessika Wilhelm und Sabrina Zimmermann;
Herren: 2. Platz für Michael Kraus und Marcus Schneider, 3. Platz für Rupert Karl und Gerhard Nunner.
(Fotos: Georg Barth)

Landkreismeister*innen und Podestsieger*innen mit den Organisatoren bei den Doppelwettbewerben in Neutraubling.

Meisterliche Leistungen von TCN-Teilnehmer*innen in ihren Disziplinen; mit Vorstandsmitgliedern.

(Bilder aller Podestsieger unter : www.lkm-tennis-regensburg.de)

TCN: Lia Kimmerling-1.Platz

TCN-Nachwuchstalent gewinnt U9-Turnier

Bei dem Zweitagesturnier, das vom BTV in der Turnierreihe – Kategorie 2 U9 – auf der Anlage beim Tennisclub Rot Blau in Regensburg ausgetragen wurde, gingen 16 Teilnehmerinnen an den Start. Für Anna- Lia Kimmerling war es die erste Turnierteilnahme. Das TCN-Nachwuchstalent krönte ihre hervorragende Leistung auf Anhieb mit dem 1. Platz. Hochmotiviert spielte Kimmerling in einer weiteren Turnierrunde in Unterschleißheim, bei der ebenfalls 16 Spielerinnen teilgenommen haben. Im Halbfinale verlor Anna-Lia im Matchtiebreak, konnte aber im Wettstreit um den 3.Platz diesen Podestplatz überzeugend für sich entscheiden. Mit diesen Spitzenplatzierungen steht Anna-Lia Kimmerling in der BTV-Rangliste auf Platz 18 bei den Mädchen U9. Aufgrund der erbrachten Leistungen und Siege wurde sie vom Verband zu einer Talentsichtung nach Nürnberg eingeladen. Sollte die
Neutraublingerin mit in diese Fördergruppe eingebunden werden, bekommt sie im Winter einmal pro Monat ein extra Training in Nürnberg.
Anzumerken ist noch, das Kimmerling als Fünfjährige mit dem Tennis begann, dann in Alteglofsheim trainierte und seit 2 Jahren beim TCN spielt. Die Nachwuchsspielerin ist in der gesponserten Fördergruppe des TCN.

Anna-Lia Kimmerling gewinnt den 1. Preis bei ihrem ersten Turnier. (Foto: Ulrike Hochhaus)

Jugend-Vereinsmeisterschaft

Vereinsmeister der Jugend wurden gekürt
 
Im Zeitfenster vom 11. 07. bis 30. 07. wurden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Jugend auf der Clubanlage ausgetragen. In der Altersgruppe U9 siegte Milan Laskaridis vor Elias Glück. Bei den U10 gewann Anna-Lia Kimmerling. 2. wurde Till Schneider vor Bastian Kraus. Den 4. Platz belegte Moritz Wiesmann. Wie der 2. Jugendwart und Organisator Erik Weber der Pressestelle mitteilte, gab es in der Gruppe U15 spannende und sehr enge Matches. Nach Abschluss der Vereinsrunde hatte Phil Zahner mit 5 Siegen und 10:0 Sätzen die Mitbewerber bezwungen und wurde vor Lorenz Lobinger, Paul Brückner, Leonhard Lobinger, Jonas Seefelder und Raphael Matz TCN-Vereinsmeister. Organisator Weber bedankte sich bei dem Tennisnachwuchs für die tollen Leistungen, sowie für die fairen Spiele. Die Sieger wurden mit ansprechenden Pokalen belohnt. (Fotos: Georg Barth)

Teilnehmer und Podestsieger bei U9 und U15 mit den beiden TCN-Verantwortlichen für die Jugendarbeit.

V.l. : 2. Jugendwart und Organisator Erik Weber, Lorenz Lobinger, 2. bei U15; Phil Zahner, 1. bei U15; Paul Brückner, 3. bei U15; Leonhard Lobinger, 4 bei U15; Jonas Seefelder, 5. bei U15; Reinhilde Sturm, 1. Jugendwartin.

V.l.:  Erik Weber, Milan Lasharidis, 1. in der Altersgruppe U9; Elias Glück, 2. in dieser Altersgruppe; Reinhilde Sturm

Erik Weber und Reinhilde Sturm mit den U10 Champions Anna-Lia Kimmerling (l.), Till Schneider, Bastian Kraus und Moritz Wiesmann

LKM-Einzel 2022

Tenniscracks kämpften um die Landkreis-Krone
 
Vom 08. bis zum 11.September wurden die Tennis-Landkreismeisterschaften in den Einzelwettbewerben auf den Tennisanlagen in Alteglofsheim, Obertraubling, Köfering und in Neutraubling mit allen Endspielen ausgetragen. Diese Veranstaltung wird bereits zum 37. Mal durchgeführt. Die Organisation lag wieder in den Händen von Harald Bauer, Tobias Koch und Andrea Reinisch. Ergänzend zum Orgateam in Neutraubling waren an den weiteren Standorten die Vereinsverantwortlichen Udo Weusthof, Alexander Wulf, Leatitia Piot und Dr. Gerhard Ulrich zuständig.
Bereits am Turnierfreitag gab es erstmalig einen Wettstreit für den Nachwuchs U9 weiblich und männlich auf der TCN-Clubanlage mit nachfolgender Pokalverleihung. 82 Tennisler spielten heuer aufgrund der Wetterkapriolen auf den Freiplätzen und in der TCN-Sandplatzhalle. In 15 Kategorien wurden die Podestsieger ermittelt. Bei der Pokalverleihung bedankte sich der Cheforganisator Harald Bauer für das engagierte Mitmachen und für die fairen Matches an allen Turniertagen. Bauer danke im Namen des Veranstalters auch den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung, die damit eine Veranstaltung dieser Größenordnung erst ermöglicht. Tatkräftige Mithilfe bei der Siegerehrung erhielt das Orgteam Bauer, Koch und Reinisch vom 1. Bürgermeister Armin Dirschl aus Köfering, von dem 1. Bürgermeister Patrick Grossmann aus Sinzing, vom 1. Bürgermeister Christian Hauner aus Kareth- Lappersdorf, sowie von der Landrätin Tanja Schweiger. Die drei Erstplatzierten wurden mit tollen Pokalen und die Jugendlichen zusätzlich mit Sachpreisen für ihre Leistungen belohnt.

LKM-Siegerliste bei den Einzelwettbewerben:
Kleinfeld U9 w: 1. Lena Langhammer / SSV Köfering – 2. Isabelle Meyer/TC Aufhausen – 3. Antonia Kovalenko/SSV Köfering
Kleinfeld U9 m: 1. Raphael Bluhm/TSV Kareth-Lappersdorf – 2.Luca Colucci/TSV Kareth-Lappersdorf – 3. Samuel Dachs/TC Neutraubling
MidCourt U10 w: 1. Anna-Lia Kimmerling/TC Neutraubling – 2. Elina Schmid/SV Obertraubling – 3. Felice Alexe/SV Obertraubling
MidCourt U10 m: 1. Till Schneider/TC Neutraubling – 2. Ruiz-Oscar Soriano/TSV Kareth-Lappersdorf – 3. Paul Ganser/TSV Alteglofsheim
Juniorinnen U12: 1. Alexia Mataranga- Popa/SV Obertraubling- 2. Charlotte Piot/TSV Alteglofsheim – 3. Theresa Schindler/TSV Kareth-Lappersdorf
Junioren U12: 1. Tim Werner/SV Zeitlarn – 2. Lucas Schmidmeier/SV Zeitlarn – 3. Felix Smolarczyk/SV Zeitlarn
Juniorinnen U15: 1. Leana Abel/ TC Aufhausen – 2. Maria Erl/SV Wenzenbach  – 3. Kimberly Gruber/SSV Köfering
Junioren U15: 1.Felix Braun/SV Obertraubling – 2. Marcel Weihsmayer/SV Obertraubling – 3. Luis Schönberger/1. Regensburger Tennisklub
Junioren U18: 1. Raphael Nunner/TC Neutraubling – 2. Jannes Abel/TC Aufhausen – Johannes Hurt/TSV Alteglofsheim
Damen A: 1. Sabrina Zimmermann/TC Neutraubling – 2. Nela Knotkova/TC Neutraubling – 3. Isabell Seeger-Never/TC Neutraubling
Damen B: 1.Ulrike Lutter/TC Neutraubling – 2. Nadine Kapfelsperger/TSV Alteglofsheim – 3. Dana Metz/TST Grünthal
Herren 50: 1. Stefan Stummer/TC Schierling – 2. Artur Pöppel/TC Schierling – 3. Klaus Huber/SG Hohenschambach
Herren 60: 1. Harald Schiller/MSC Pfatter – 2. Enzo Di Varano/TC Schierling – 3. Kurt Moczko/TC Neutraubling
Herren B: 1. Max Glöckner/TV Geisling – 2. Kamil Hein/SSV Köfering – 3. Kevin Desai/TC Schierling
Herren A: 1. Tino Wötzel/SSV Köfering – 2. Erik Weber/TC Neutraubling – 3 .Andreas Miller/SSV Köfering

Teilnehmer*innen, Organisatoren und Ehrengäste beim Einzelwettbewerb auf der TCN-Clubanlage

Erfolgreiche TCN-Spielerinnen und -Spieler bei den Einzelwettbewerben mit Vorstandsmitgliedern. Von links: Tobias Koch, 1. TCN-Vorstand; Raphael Nunner, 1 bei Junioren U18; Erik Weber, 2. bei Herren A; Sabrina Zimmermann, 1. bei Damen A; Ulrike Lutter, 1. bei Damen B; Andrea Reinisch, 2. TCN-Vorstand. Vorne v.l.: Anna-Lia Kimmerling, 1. bei MidCourt U10 w; Till Schneider, 1. bei MidCourt U10 m (Fotos: Georg Barth)

Siegerfotos unter: www.lkm-tennis-regensburg.de

Familientag bei der Wasserwacht

TCN-Familientag bei der Wasserwacht
 
In diesem Jahr fand diese Clubveranstaltung bei der Neutraublinger Wasserwacht statt.Die Idee dazu hatte Erik Weber, der als 2. Jugendwart beim TCN tätig ist und sich auch seit vielen Jahren bei der Wasserwacht mit einbringt. Seit 2016 ist der engagierte Sportler und Funktionär als 3. Technikleiter in der Wasserwacht mit eingebunden. Für die TCN Gäste hatte Weber ein informatives Programm mit Eigenaktivitäten für die Tennisler zusammengestellt.
Clemens Paap, 1. Vorstand der Wasserwacht, begrüßte die Tennisgäste im Vereinsheim und informierte die Anwesenden über die Tätigkeitsfelder der BRK-Wasserwachtmitglieder. In einem Videovortrag wurde sehr anschaulich eine Rettungsaktion gezeigt, ausgehend von der Alarmierung bis zur Rettung einer Person im Guggenberger See. Eine Vereinsabteilung bei der Wasserwacht ist speziell in der SEG, d.h., in der Schnelleingreifgruppe dafür ausgebildet. Den Ablauf beim Einsatz für Motorboote und Rettungswagen dokumentierten die Wasserwachtler an den Originalobjekten, die am Vereinsgelände bereitgestellt waren.
Zur Unterhaltung der TCN-Gäste war das Weitwerfen mit dem Rettungsseil und Schlauchbootfahrten auf dem Stadtsee angesagt. Diese Möglichkeiten nutzen ausgiebig die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und hatten dabei ihren Spaß.
Als Dank für das Mitmachen und die Durchführung hatte TCN-Vorstand Tobias Koch alle Anwesenden zum Pizzaessen im Vereinsheim der Wasserwacht eingeladen.

Vereinsmitglieder*innen vom TCN und der Wasserwacht beim TCN-Familientag auf der Anlage am See. Fotos: Georg Barth

Weitere Bilder:

Neue Linien für Tennishalle

Start in die Hallensaison mit neuen Linien
 
Termingerecht vor dem Start in die Hallensaison wurden die verschlissenen Linien bei den drei Hallensandplätzen ausgetauscht. Diese Maßnahme wurde erforderlich, da nach über 12 Jahren bei hoher Spielfrequenz eine unvermeidbare Abnutzung und Materialbrüchigkeit an den Linien gegeben war.
Nach Einholung mehrerer Angebote hat sich die Vorstandschaft für die Firma VIACOR Polymer / Porplastic aus Rottenburg für die Renovierung entschieden, da der Preis und das verbindliche Zeitfenster für die Fertigstellung die Entscheidungsträger überzeugten.In den einzelnen Arbeitsschritten wurden fachgerecht die Altlinien aus den parallellaufenden Fräsrillen entfernt, die schmalen Schlitze von vorhandenem Bruchmaterial beseitigt und abgesaugt. Nur so ist es wieder möglich, die neuen Linien in der U-Profilausführung mit Verklebung einzubringen. Die Oberseite der Linie wird dabei zur Bodenfläche so angeordnet, dass mit dem aufgetragenen Sand wieder eine bündige Ebene zum Hallenboden erreicht wird. Für die drei Plätze wurden rund 432 Meter Linien verlegt; und vorab die doppelte Meterlänge an Fräsrillen gesäubert. Nach Überprüfung und Abnahme war somit die Durchführung vertragsgemäß erfüllt. Die Hallensaison kann verbindlich ab dem 26.September 2022 starten. Letzter Spieltag ist der 30.04.2023.
Die Aufnahmen zeigen die Tätigkeiten bei dem Linienaustausch an den drei Plätzen in der TCN-Sandplatzhalle. Fotos: Georg Barth