TCN Watt-Turnier

7. TCN-Watt-Turnier mit einem unerwarteten Stechen

Eine freudige Überraschung beim diesjährigen 7. „Schweinsbraten-Watten“ in der Clubgast-stätte des TC Neutraubling war die hohe Anzahl an weiblichen Teilnehmern. Insgesamt waren 40 Kartler/innen zu verzeichnen, die die Wattkrone für sich beanspruchen wollten.
Im Namen der Vorstandschaft begrüßte der 1. Vorsitzende Tobias Koch die Spielerinnen und Spieler, wünschte allen „viel Glück“ und bedankte sich bei Roland Matzke und seinem Organisationsteam. Durch den Turnierleiter Matzke wurden die Spielregeln erklärt und dann hieß es schon „Trumpf oder Kritisch“.
Acht Runden wurden dieses Jahr gespielt, d.h. zweimal drei „Bummerl“ und einmal zwei. Nach dem 1. Watt-Durchgang wurde der leckere Schweinsbraten als Stärkung verzehrt. Mit gefülltem Magen und hoher Konzentration sowie jeder Menge Spaß ging es dann in die nächsten Partien. Die Stimmung war auch in diesem Jahr wieder hervorzuheben.
Mit einer weißen Weste konnte sich die Paarung Weigert/Högerl den Turniersieg erspielen und erhielt dafür einen Essensgutschein von den Wirtsleuten Annette Kantner und Klaus Scheidacker. Den zweiten Platz ergatterte das Team Mairföls/Eichinger. Tobias Koch überreichte Ihnen je eine Flasche Sekt als Anerkennung. Für die Drittplatzierten Lux/Lux gab es etwas Süßes.
Erstmalig seit der Watt-Turnier-Einführung kam es zu einem Stechen um den letzten Platz aufgrund absolut identischer Punktzahl. Durch das Ziehen von zwei unterschiedlich großen Zahnstochern durfte sich das endgültige Laternenpaar Fehlner/Frummet über ein 5-Liter Partyfasserl freuen.

Die Sieger beim 7. TCN-Watt-Turnier, dem Organisator Roland Matzke (1. v. r.) und 1. Vorstand Tobias Koch (2. v. r.)

Fotos und Text stammen von Jessica Wilhelm.
Weitere Fotos:

Karten für Jahnspiel vergriffen!

Liebe Vereinsmitglieder,

die Vereinsaktion zum Jahnspiel ist so gut angekommen, dass bereits alle 25 Karten vergeben sind und schon eine beträchtliche Warteliste besteht. Daher danken wir allen für das Interesse und bitten daher von weiteren Anmeldungen abzusehen. Wir werden euch umgehend Bescheid geben, wenn es eine ähnliche Aktion gibt.

Mit sportlichen Grüßen

Tobias Koch
1. Vorsitzender TC Neutraubling

Günstige Jahn-Ticket

Liebe Tennisfreunde,

der SSV Jahn Regensburg bietet in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband und dem Bayerischen Landes-Sportverband e.V. für unseren Sportverein günstige Gruppentickets für das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim an (24. November, Anstoß 13.30 Uhr).
Bei Abnahme von mindestens 10 / maximal 25 Tageskarten beträgt der Preis pro Karte nur 14 Euro (Sitzplatz). Solltet Ihr also Interesse haben, ein Spiel des SSV Jahn vergünstigt zu sehen, dann meldet euch bitte bis spätestens 05.11.2019 unter folgender E-Mail Adresse an: an-reinisch@t-online.de ==> Bitte alle Namen, die ein Ticket erhalten sollen, angeben.
Schnell sein, lohnt sich also!!! Es zählt hier natürlich die zeitliche Reihenfolge der Anmeldungen. Bitte beachtet auch, dass die Tickets für Vereinsmitglieder bzw. Familienangehörige von Vereinsmitgliedern gedacht sind.
Sollten wir die Mindestanzahl von 10 Karten erreichen, dann melde ich mich sofort bei den entsprechenden Teilnehmern. Erst dann muss der Gesamtbetrag für die Karten bis spätestens 10.11.2019 auf folgendem Konto eingehen:

Kontoinhaber: TC Neutraubling,
IBAN: DE41 7505 0000 0030 9042 39,
Verwendungszweck: Jahnspiel

Wir bekommen alle Tickets per Post zugesendet. Wenn diese bei uns eingehen, melde ich mich nochmals bei euch per Mail. Die Tickets können dann im Tennisstüberl abgeholt werden.

Sportliche Grüße

Andrea Reinisch
2. Vorsitzende des TCN

Meistertitel Damen 40

TCN-Damen 40 mit Meistertitel in die Bayernliga.
 
Die Damenmannschaft in der Altersgruppe 40 holte sich mit einem sensationellen Punktestand  von 14:0 den Meistertitel in der Landesliga. Die Matches mit 6:3 in Lichtenfels, 5:4 gegen Nürnberg, 7:2 gegen Herzogenaurach und Wachendorf, 5:4 in Eckental, 8:1 gegen Altenfurt und der Kantersieg mit 9:0 gegen Lauf dokumentieren die starke Mannschaftleitung in den sieben Begegnungen mit insgesamt 47:16 Matchpunkten.
Den erstmaligen Aufstieg in die höchste bayerische Liga hat sich das Team um Mannschaftsführerin Uli Hochhaus mit einem zielgerichteten Trainingsprogramm erarbeitet, wobei die TCN-Tennisschule Tarjan einen wesentlichen Anteil am Erfolg des Damenteams hat, so die übereinstimmende Meinung der Spielerinnen.
Am Erfolg waren die Tennisdamen (im Bild v.l.) Sigrid David, Ricky Ortkras, Uli Hochhaus, Insa Koman, Petra Kindermann, Reini Sturm, Sabine Heitzer, Gerdi Jankowski und Judith Höfler beteiligt. Wenn wir wieder konsequent unser Vorbereitungstraining umsetzen, haben wir berechtigte Chancen in der Bayerliga zu bestehen, so die positive Einstellung der Mannschaft.

Die erfolgreichen Damen 40 Spielerinnen mit dem Meistertitel in die Bayerliga. Foto: Tennisclub

Mannschaftsfeier Herren 70

Herren 70 Jahresausflug bei herbstlichem Kaiserwetter
 
Bei der Planung der jährlichen Saisonabschlussfeier für die Herren 70 mit den Spielerfrauen hatte Mannschaftsführer und Organisator Georg Barth wiederholt ein glückliches Händchen bei der Terminplanung. Bei herbstlichem Kaiserwetter ging es in diesem Jahr in den Bayerischen Wald nach Bodenmais. Die Teilnahme aller Landesligaspieler mit den Spielerfrauen, insgesamt 18 Personen, dokumentiert den jahrelangen Zusammenhalt dieser Tennistruppe bei den Medenspielen und bei gemeinsamen Aktivitäten, so MF Barth.
Eingecheckt wurde für eine Übernachtung im Aktivhotel “Adambräu“ im Ortskern von Bodenmais. Dem Zweitagesprogramm folgend gab es eine informative Führung im nahegelegenen Silberbergwerk. Nach einer ausgedehnten Ruhepause und Stärkung auf den Terrasse beim Bergwerk traf man sich beim Glasparadies “JOSKA“ zum Glasbläserwettbewerb, den Elfriede Vogl mit ihrer Herzformgestaltung für sich entscheiden konnte. Beim abendlichen Mehrgangmenü bedankte sich der Teamchef bei den Spielerfrauen für ihre Treue zum gesamten Team und überreichte ein Geschenk, ebenso an
die Spieler Horst Gatzke, Ernst Götz, Jürgen Rangwich, Konrad Eck, Günter Walter, Walter Schuler, Heinz Vogl und Peter Deininger für ihren Teamgeist bei den Medenspielen. Deininger wurde als erfolgreichster Einzel- und Doppelspieler zusätzlich mit einer Unikaturkunde als “Man of the Matches“ ausgelobt. Im Namen der Mannschaft überreichten Günter Walter und Jürgen Rangwich ebenfalls ein Geschenk an die Organisatoren Anna und Georg Barth.
Abgerundet wurde der darauf folgende Tag mit einer Sonderführung in der Adam Brauerei mit anschließender Verkostung. Mit dem gelungenen Gesamtprogramm und tollem Herbstwetter werden diese beiden Ausflugstage in bester Erinnerung bleiben, so der Tenor aller Beteiligten. Fotos: Georg Barth

Das Herren 70 Team mit Spielerfrauen auf dem Silberberg in Bodenmais vor dem Bergwerksbesuch.

Mit Schutzhelm und Nässeschutz ausgestattet ging es in die Bergwerksstollen

Weitere Bilder:

Meistertitel Herren III

Herren III  –  mit überzeugender Leistung zum Meistertitel.
 
Mit fünf Siegen und einer Niederlage sicherte sich das Herrn III Team und mit 8:2 Tabellenpunkten den 1. Platz in der Kreisklasse 2 der BTV Medenrunde. An den Matches gegen Tegenheim, Sünching, Grün-Weiß Nittendorf, Oberisling, Rot-Blau Regensburg und Wörth waren die Mannschaftsspieler Tobias Koch, Sebastian Mühlbauer, Pascal Götzer, Sebastian Melzl, Philipp Scherer, Erik Weber, Thomas Kinateder, Marvin Vierling, Mircea Barbu und Michael Kraus mit großem Erfolg beteiligt. Mannschaftsführer Scherer freut sich mit seinem Team über den Meistertitel in dieser Spielgruppe und auf die anstehenden Herausforderungen in der kommenden Spielsaison.

Das Erfolgsteam mit Tobias Koch, Sebastian Mühlbauer, Pascal Götzer, Sebastian Melzl und Philipp Scherer (von links). Foto: Tennisclub

Meistertitel H 30 II

Meistertitel für Herren 30 II in der BTV – Medenrunde
 
Mit einem überzeugenden Punktestand von 11:1 holte sich die Mannschaft Herren 30 II den verdienten Meistertitel in der Bezirksklasse 1. Die Siege gegen Großberg (6:0), Sindlbach (5:1 ) ,Burggriesbach (4:2) , Kareth-Lappersdorf  5:1), Kallmünz (6:0) und ein 3:3 gegen Wenzenbach verdeutlichen die starken Mannschaftsleistungen mit den Spielern Michael Kraus, Engelbert Hacker, Mircea Barbu, Karl Rupert, Tobias Koch, Torsten Aign, Marek Siuda, Robert Kimmerling, Marcus Schneider, Berhard Brünner und Martin Rosenlehner

Von links nach rechts: Michael Kraus, Engelbert Hacker, Mircea Barbu, Karl Rupert und Tobias Koch. Foto: TCN

Stadtmeisterschaft Minigolf

Tennisclub mit 3 Teams am Start.
 
Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Minigolf, die wieder professionell auf der BGC Anlage durchgeführt wurde, hatten sich 23 Gruppen aus Vereinen, sozialen Einrichtungen, Institutionen und Parteien zum Wettstreit mit dem kleinen Golfball angemeldet. Drei Teams vom Tennisclub waren mit dabei.
Wie bereits in den letzten zwei Jahren holten sich die Aktiven Bürger souverän den Titel. Um so beachtenswert ist aus der Sicht der TCN-Gelegenheitsgolfer, dass mit ihren Möglichkeiten doch noch ein akzeptables Gesamtergebnis erspielt wurde. Den 6. Platz belegte die Gruppe mit Sabrina Zimmermann, Tanja Feder, Agnes Smeda, Martina Smeda und Andrea Reinisch. Die 9. Position erkämpften sich Günter Walter, Georg Barth und Horst Gatzke. Die 3. TCN-Gruppe mit Anna Barth, Elisabeth Walter, Annemarie Zehetbauer und Reinhilde Sturm belegten den 10. Rang. Auch ohne Titelergebnisse war es für die Tennisler ein schöner Erlebnistag mit Spiel und Spaß. Eine Anregung für Clubmitglieder,
im kommenden Jahr bei dieser Großveranstaltung mitzumachen.

TCN-Mitglieder bei den Minigolf Stadtmeisterschaften auf der BGC-Anlage in Neutraubling
Foto : Roman Reinisch

Hallenlicht neu

Tennishalle erstrahlt in einem neuen Licht
 
Zeitnah zu Beginn der neuen Hallensaison erstrahlt die TCN-Sandplatzhalle in einem neuen Licht. Ermöglicht wurde dies durch den Einbau einer neuen Lichtquelle und den zügigen und ehrenamtlichen Tätigkeiten von Clubmitgliedern und externen Helfern. Die vorgenommenen Lichtmessungen in der letzten Hallensaison zeigten auf, dass gehandelt werden muss, um den ursprünglichen Qualitätsstandard nicht nur wieder herzustellen, sondern weiterführend zu verbessern. Mit dem Austausch der Leuchtmittel an den vorhandenen Lampen wurde die flächendeckende Lichtqualität deutlich angehoben. Aufgrund der individuellen Wahrnehmungen bei den Tennislern, die in der Halle spielen, ist die Ausrichtung einer Hallenbeleuchtung nach lichttechnischen Aspekten so vorzunehmen, dass viele Altersgruppen mit den unterschiedlichsten Spielstärken zurecht kommen. Bei der Entscheidungsfindung, diese Variante der Lichterneuerung zu wählen, waren auch die betriebswirtschaftlichen Zielsetzungen verstärkt eingebunden. Nach den ersten Testmatches bestätigten die Spielerinnen und Spieler die verbesserten Lichtbedingungen in der Tennishalle. 1. Vorstand Tobias Koch bedankte sich bei allen Helfern für ihr Vereinsengagement und bei Roman Reinisch vom BGC, der als geprüfter Fahrer für eine Hebebühne den Tennisclub bei den Montagearbeiten tatkräftig unterstützte.

Montagetruppe für den Lampenaustausch in der Sandplatzhalle.
Foto : Georg Barth

Weitere Bilder:

Landkreismeisterschaften 2019

Spannender Tennissport bei spätsommerlichem Kaiserwetter
 
Eine Woche nach den Wetterkapriolen bei den Tennislandkreismeisterschaften der Einzelwettbewerbe sorgte der Wettergott mit einem spätsommerlichen Kaiserwetter bei den Doppelwettbewerben für ideale Tennisbedingungen. Zu den acht ausgeschriebenen Gruppen hatten sich 44 Paarungen im Jugend und Erwachsenenbereich zum Wettkampf auf der Tennisanlage in Neutraubling angemeldet.
In den beiden Turniertagen lieferten sich die Jugend-, Damen-, Herren- und Mixed-Paarungen attraktive und spannende Matches um die begehrten Meisterpokale. Das Organisationsteam mit Harald Bauer, Tobias Koch und Andrea Reinisch konnten in den beiden Tenniswettbewerben insgesamt 200 Tennisler in den ausgelobten Altersklassen zur 34. Veranstaltung begrüßen. Die Jugendlichen Titelträger wurden wieder mit Pokalen und Sachpreisen belohnt. Den Erwachsenen wurden von der Turnierleitung die neugestalteten Mixedpokale, d.h. Tennisbälle mit Designerverpackung, für ihre erbrachten Titelleistungen überreicht.

LKM-Meister und Podestsieger:
Jugend U14 weiblich:
1. Anja Bauer und Kathrin Bauer / TSV Kareth-Lappersdorf
2. Lena Potsch und Helena Ademaj / TC Aufhausen
3. Julia Ademaj und Antonia Paintner / TC Aufhausen
 
U14 männlich:
1. Lukas Ernst und Paul Sotta / TC Rot-Blau Regensburg
2. David Smeda und Tim Henning / TC Neutraubling
3. Johannes Herkenhoff und Valentin Götzfried / 1. Regensburger Tennisklub
 
U14 Mixed:
1. Anja Bauer und Radu Mihai / TSV Kareth-Lappersdorf
2. Paula Sutter und David Smeda / TC Neutraubling
3. Valerie Nunner und Raphael Nunner / TC Neutraubling
 
Damen:
1. Jessika Wilhelm und Sabrina Zimmermann / TC Neutraubling
2. Sabrina Beer / SV Zeitlarn und Verena Haas TB- ASV Regenstauf
3. Pia Obermeier und Christina Vogt / TB- ASV Regenstauf
 
Mixed:
1. Verena Haas / TB- ASV Regenstauf und Christoph Müller / SV Wenzenbach
2. Nadine Weigl / TC Aufhausen und Tobias Koch / TC Neutraubling
3.Sabrina Beer und Stephan Beer / SV Zeitlarn
 
Herren:
1. Rupert Karl und Daniel Steiger / TC Neutraubling
2. Andreas Maciejewski  und Stefan Hausmann / SV Wenzenbach
3. Yannick Throm und Christian Hopf / TSV Kareth-Lappersdorf
 
Herren 40:
1. Marek Suida und Robert Kimmerling / TC Neutraubling
2. Artur Pöppel und Christian Blaschko / TC Schierling
3. Florian Pehl / VfB Bach und Ralf Holzmannstetter / SV Zeitlarn
 
Herren 60:
1. Kurt Moczko und Rudi Zollner / TSV Kareth-Lappersdorf
2. Rupert Karl / TC Neutraubling und Peter Forster / TC Schierling
3. Hans Listl / MSC Pfatter und Rudi Wimmer / TC Aufhausen

Sieger bei den Doppelwettbewerben mit Turnierleitung
Foto: Georg Barth

Weitere Bilder: